13.02.13 09:29 Uhr
 249
 

Berlin: Gewalttätiger Raubüberfall mit Schusswaffe und Pfefferspray

Zwei unbekannte Räuber überfielen einen Discounter und bedrohten die drei Angestellten mit einer Schusswaffe und Pfefferspray.

Sie forderten Bargeld und sperrten die drei Frauen im Alter von 32, 33 und 42 Jahren in das Büro und fesselten sie. Anschließend gelang ihnen mit der Beute die Flucht. Die Mitarbeiter konnten sich selbst von den Fesseln lösen und riefen die Polizei.

Der gewalttätige Raubüberfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 21:15 Uhr in Gesundbrunnen in Berlin-Mitte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Raubüberfall, Pfefferspray, Schusswaffe
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2013 09:47 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie beruhigend, dass meine Freundin 100 Meter weiter wohnt und in diesem Zeitraum immer Feierabend hat und auf dem Heimweg ist...
Kommentar ansehen
13.02.2013 12:45 Uhr von bigJJ
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und Wedding ist kein Bezirk sondern ein Teil eines Bezirks, der zufällig Mitte (Berlin-Mitte) heißt...
Vor 2001 war Wedding ein eigener Bezirk.
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:15 Uhr von bigJJ
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Empfehle ich dir auch...

http://de.wikipedia.org/...

Oder anders herum:
http://de.wikipedia.org/...

Innerhalb der Artikel findest du noch offizielle Links von berlin.de etc. pp. oder Such von mir aus nach "Verwaltungsreform am 1. Januar 2001 in Berlin".

Kannst mich hier beleidigen wie viel du willst, Wedding ist nicht (mehr) Bezirk sondern Ortsteil des (Verwaltungs-)Bezirks Berlin-Mitte.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?