13.02.13 09:31 Uhr
 6.849
 

England: Ärzte retten Kind vor dem Tod, indem sie es für vier Tage "einfrieren"

Der neugeborene Edward Ives hatte nur eine fünfprozentige Überlebenschance, als er zur Welt kam. Der Grund dafür war, dass sein Herz doppelt so schnell schlug wie normal - bis zu 300 Mal pro Minute.

Um das Kind zu retten, hatten seine Ärzte die Idee, seinen Körper auf 33,3 Grad mithilfe einer speziellen Decke abzukühlen. Alle zwölf Stunden wurde die Temperatur um einen halben Grad erhöht.

Dadurch verlangsamte sich sein Herzschlag nach und nach, bis er sich vollkommen normalisierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, Kind, Herz, Kälte, Herzschlag
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2013 10:04 Uhr von Koehler08
 
+72 | -2
 
ANZEIGEN
"Einfrieren" ..... bei "33,3 grad"..... facepalm
Kommentar ansehen
13.02.2013 10:36 Uhr von Azureon
 
+48 | -1
 
ANZEIGEN
Für diese Klickfängerüberschrift gibts ein Minus. ;)
Kommentar ansehen
13.02.2013 10:50 Uhr von Huebbels
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Einfrieren O.o ..... Körpertemperatur senken!!
Kommentar ansehen
13.02.2013 11:30 Uhr von Sp4wN
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
"...um einen halben Grad..."

um ein halbes Grad
Kommentar ansehen
13.02.2013 12:56 Uhr von jpanse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@aberaber

"einfieren"

Ich denke es ist allen klar das sie das Kind nicht bei -20°C Schockgefrostet haben...aber es ist übertrieben bei 33,3°C von "einfrieren" zu reden.

Wenn wir schon beim Korinthenkacken sind...33,3 Grad? Haben die das Kind verbogen? Ich würde ja noch ein Celcius anhängen.
Kommentar ansehen
13.02.2013 14:46 Uhr von shirtshop
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ok, bei der überschrift hätte ich jetzt doch auch an eine aggressivere behandlung gedacht als eine kühle decke.
Kommentar ansehen
13.02.2013 15:40 Uhr von gofisch
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
unterkühlen wäre vllt ein besseres wort gewesen, gäbe aber natürlich viel weniger klicks.^^
Kommentar ansehen
13.02.2013 17:59 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ey das is doch echt mal toll was die sich überlegt haben..und das hat auch noch geklappt..
das sind wahre helden...
die haben sich auch so eine news verdient
Kommentar ansehen
14.02.2013 06:56 Uhr von Blood_raven989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab als erstes an den Film Wanted gedacht :D
Da konnte der Protagonist ja auch seinen Herzschlag erhöhren und hat damit alles in Zeitlupe war genommen :)

Aber schön das es geklappt hat!

[ nachträglich editiert von Blood_raven989 ]
Kommentar ansehen
14.02.2013 14:55 Uhr von Tomasius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube wenn man krank ist, schmilzt der Körper sich selber bei einer Temperatur von 38 - 41°C um wieder gesund zu werden.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?