13.02.13 08:10 Uhr
 358
 

Bayern: Düsen eines Solebecken drücken Kind unter Wasser - es wird gerettet

In einem Schwimmbad in Waldkirchen hat sich am Montag ein Unfall ereignet, bei dem ein vier Jahre altes Kind beinahe ertrunken wäre.

Wie die Polizei mitteilte, war der Junge ohne das seine Mutter es bemerkte, in ein Solebecken gegangen. Die Massagedüse waren so stark, das sie den Jungen unter die Wasseroberfläche drückten.

Der Bademeister und einige Badegäste zogen den Jungen nach einigen Sekunden aus dem Becken. Der Vierjährige kam bewusstlos in eine Klinik. Am Dienstag wurde er aber wieder entlassen.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Bayern, Wasser, Ertrinken, Düse
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?