13.02.13 07:53 Uhr
 165
 

Fußball/Wuppertaler SV: Um die Lizenz zu bekommen, müssen die Fans spenden

Der finanziell angeschlagene Regionalliga-Verein Wuppertaler SV Borussia muss eine 35.000 Euro teuere Bürgschaft bei der Bank einreichen, damit man in der nächsten Spielzeit eine Lizenz bekommt.

Der Regionalligist hat sich dazu jetzt etwas besonderes einfallen lassen. Die Anhänger des Vereins sollen spenden. Im Blutspendezentrum von Wuppertal kann man 40 Euro für den Verein spenden.

Der Vereinspräsident Friedhelm Runge sieht die Sache anders: "Nun ist es schon so weit gekommen. Das macht mich traurig. Das Ganze ist doch lächerlich. Die wollen mich doch alle weghaben und jetzt müssen die Fans bluten, um die Bürgschaft zu realisieren. Mir fehlen wirklich die Worte."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Lizenz, Bürgschaft, Wuppertaler SV
Quelle: www.fussball.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2013 12:32 Uhr von ZuDoll
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Korrektur meinerseits: Runge ist vor ein paar Wochen als Präsident des WSV zurückgetreten, Auch in der Quelle wird vom Ex-Präsidenten gesprochen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?