12.02.13 17:17 Uhr
 180
 

Fußball: Rassistische Gesänge gegen Mario Balotelli, obwohl er nicht im Stadion war

Beim Spiel von Inter Mailand gegen Chievo Verona stimmten die Fans der Heimmannschaft rassistische Gesänge an. Allerdings richteten sich die Gesänge gegen den ehemaligen Inter Stürmer Mario Balotelli.

Das Kuriose daran war, er war gar nicht im Stadion von Inter Mailand anwesend. Der Verband verhängte eine Strafe von 15.000 Euro.

"Es tut mir sehr leid", entschuldigte sich Inter-Präsident Massimo Moratti, "ich hoffe, dass so etwas nicht im Derby passiert."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Stadion, Rassismus, Inter Mailand, Mario Balotelli
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Frank de Boer wird der neue Trainer von Inter Mailand
Fußball/Italien: Inter Mailand trennt sich von Trainer Roberto Mancini
Fußball: FC Bayern München schlägt Inter Mailand in Testspiel klar mit 4:1

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2013 17:17 Uhr von angelina2011
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann man doch mal sehen was diese Fans für Idioten sind. Und der Verein muss zahlen wegen solcher Schwachköpfe.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Frank de Boer wird der neue Trainer von Inter Mailand
Fußball/Italien: Inter Mailand trennt sich von Trainer Roberto Mancini
Fußball: FC Bayern München schlägt Inter Mailand in Testspiel klar mit 4:1


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?