12.02.13 12:07 Uhr
 1.410
 

Not amused: Queen verbietet "Diana" als Namen für das Kind von Kate und Prinz William

Die Namenswahl des Babys von Prinz William und Herzogin Kate ist bereits jetzt, knapp vier Monate vor seiner Geburt, ein heißes Thema im Palast. So will das junge Paar sein Kind - so es ein Mädchen wird - Diana nennen, nach der verstorbenen Mutter Prinz Williams.

Die Queen ist darüber scheinbar "not amused", da die britischen Thronfolger zum einen traditionell nach historischen Vorgängern benannt werden und zum anderen der Name Diana eine Provokation des Königshauses darstellt.

Diana Spencer löste vor Jahren mit ihrer öffentlichen Trennung von Prinz Charles eine Krise in der Traditionsmonarchie aus. Die Queen hat laut "National Inquirer" das Recht, alle Namen der Thronfolger zu bestimmen. Nun soll das junge Paar bereits Hilfe bei Prinz Charles gesucht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Julrond
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Baby, Name, Queen, Prinz William, Kate Middleton, Diana
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Rod Stewart von Prinz William zum Ritter geschlagen
Kanadabesuch: Prinz William und Kate treffen sich mit Flüchtlingen
Kanada: Ureinwohner-Häuptling will Prinz William und Kate nicht sehen