12.02.13 09:18 Uhr
 6.660
 

USA: Mann saß 29 Jahre unschuldig im Gefängnis

Ein Amerikaner im US-Bundesstaat Texas hat 29 Jahre im Gefängnis gesessen für einen Mord, den er - wie sich jetzt rausstellte - nicht begangen hat. Randolph Arledge wurde 1984 zu einer Haftstrafe von 99 Jahren verurteilt.

Die Verurteilung erfolgte, nachdem zwei Zeugen gegen den Angeklagten ausgesagt hatten. Ein DNA-Test hat bewiesen, dass Arledge unschuldig ist, der Täter jemand anders ist - die DNA-Rückstände an einem Haarnetz stammen von einem anderen Mann.

Als Arledge am gestrigen Montag aus der Haft entlassen wurde, umarmte er zuerst seine Kinder. Der Staat Texas zahlt etwa 80.000 US-Dollar für jedes Jahr, dass jemand widerrechtlich inhaftiert war. Dies bedeutet im Fall Arledge also insgesamt etwa 2,3 Millionen US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Gefängnis, Unrecht
Quelle: abclocal.go.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2013 09:24 Uhr von Maaaa
 
+77 | -4
 
ANZEIGEN
Darum sollte die Todesstrafe abgeschafft werden.
Kommentar ansehen
12.02.2013 09:36 Uhr von ted1405
 
+50 | -1
 
ANZEIGEN
@Maaaa
Da stimme ich voll und ganz zu!

Immerhin bekommt er dort für seine 29 Jahre Haft eine halbwegs akzeptable Entschädigung. Hier in Deutschland sieht das in den Fällen von unschuldig Inhaftierten leider ganz anders aus. Da gibt´s dann zur Entlassung noch einen Arschtritt in Form einer aberwitzigen Entschädigung dazu.
Kommentar ansehen
12.02.2013 09:40 Uhr von NoPq
 
+8 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2013 09:40 Uhr von magnificus
 
+64 | -0
 
ANZEIGEN
2 oder 20 Millionen. Die 29 Jahre sind weg. Wenn er damals 25 war, schlimm.
Kommentar ansehen
12.02.2013 09:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Was bringt das ganze Geld, wenn er Psychisch am Ende ist?
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:03 Uhr von Lawelyan
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest kann er jetzt machen was er möchte....

In D war man unschuldig im Gefängnis und bekommt dann nicht mal ein Job, weil man ja im Gefängnis war.....
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:08 Uhr von hboeger
 
+1 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:15 Uhr von TieAss
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
@hboeger

Weil er 29 Jahre seines Lebens verloren hat?
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:15 Uhr von HansGünter
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
vllt weil er 29 Jahre in ner Zelle saß und wusste das ers nicht war? das muss dich fertig machen!
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:22 Uhr von Dracultepes
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Bestes Argument gegen die Todesstrafe.
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:26 Uhr von Luckykai1970
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:31 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:37 Uhr von SNArtanis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das Rechtssystem in den USA ist mittelalterlich, mich würde es nicht wundern wenn die Hälfte der Leute da im Knast entweder unschuldig sind oder zu harte Strafen bekommen haben.

Es kommt ja auch immer drauf an wer man ist, wenn man als Milliardär etliche Millionen an Steuern hinterzieht dann bekommt man ne Woche auf Bewährung

Aber wenn man nen armer Neger ist und eine Tankstelle überfällt weil der und seine Kinder vielleicht nix zu fressen haben, dann bekommt der direkt 80 Jahre Gefängnis.
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:38 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ hboeger: Wir wissen ja auch aus dem TV, dass die Gefängnisse in den USA nicht gerade eine Erholung darstellen, da sind teils richtig üble Typen, Banden usw. Also ich möchte dort auch kein 29 Jahre verbringen.
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:50 Uhr von Jaqulz
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2013 11:05 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Jaqulz
Wenn man sich deinen Schulbesuch gespart hätte, wäre es auch günstiger gewesen. Denn viel gelernt hast du anscheinend nicht.
Kommentar ansehen
12.02.2013 11:30 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@jaqulz

Du hast dir wahrscheinlich noch nie angeguckt was die Todesstrafe in den USA kostet.

Und dazu kommt das man vllt in ein paar Jahren noch eine bessere Methode hat mit der man erkennen kann ob die DNA künstlich/vorsätzlich oder natürlich aufgebracht wurde. Dann gibt es wieder ne entlassungswelle und du schreist:" Ich sehe da kein Argument gegen die Todesstrafe, damals gab es kein Advanced DNA Test, heute schon, alles sicher". Und nen paar Jahre später kommt wieder was neues und du schreist.............
Kommentar ansehen
12.02.2013 12:09 Uhr von RealSlimShady
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@NoPq
Ich könnte mir vorstellen, daß Maaaa damit meinte, daß es auch fälschlich zum Tode verurteilte Häftlinge geben kann, die tatsächlich unschuldig sind. Nur leider gibt es nach einer Hinrichtung kein "oops, sorry, it was a mistake" mehr.
Außerdem hat die Todesstrafe kaum eine abschreckende, präventive Wirkung, da jeder Straftäter beim der Planung und Begehung der Tat davon ausgeht, daß er nicht erwischt wird.
Ich kann nur hoffen, daß der Freigelassene in den 3 Jahrzehnten im Knast nicht völlig desozialisiert worden ist und vielleicht jetzt wirklich noch Scheiße baut.
Kommentar ansehen
12.02.2013 12:10 Uhr von Maaaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@neotino
Danke, so war es gemeint.
Kommentar ansehen
12.02.2013 12:45 Uhr von Jaqulz
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes
Nein, hab ich mir ehrlich gesagt noch nicht angeguckt. Hätte in den letzten Satz noch ein "bestimmt" setzen sollen.

Was ich aber denke , ist das es eine Grenze gibt. Wer sie überschreitet legt seine Menschlichkeit ganz klar ab und die wird er auch nicht mit ewigen Jahren im Gefängnis wiedererlangen.

Und ich bin nicht bedingslos für die Todesstrafe, das habe ich nicht gesagt, ich wollte nur klarstellen dass viele hier sich Argumente aus den Fingern saugen. Eingeschränktes Sichtfeld durch die Abneigung sozusagen. "Will ich nicht, mach ich nicht" .
Kommentar ansehen
12.02.2013 13:27 Uhr von uhrknall
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
80.000 Dollar für jedes verlorene Lebensjahr?
Das ist aber nicht viel. Man kann ja in den USA schon zum Millionär werden, wenn man zu doof ist, bei McDonald´s unfallfrei eine Tasse Kaffee zu halten ;)
Kommentar ansehen
12.02.2013 13:55 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ uhrknall

In Deutschland kann man offensichtlich ja auch dann noch Kommentare verfassen, wenn man es auch nach 16 Jahren öffentliches Internet noch nicht geschafft hat, sich über eine Urban Legend zu informieren und diese dann weiterverbreitet. Natürlich nicht, indem man - obwohl selbst uninformiert und sachlich daneben - darauf verzichtet, andere Menschen als "doof" zu bezeichnen.
Kommentar ansehen
12.02.2013 15:17 Uhr von Wieselshow
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
"Darum sollte die Todesstrafe abgeschafft werden."

Die Todesstrafe sollte also abgeschafft werden, da jemand unschuldig im Gefängnis saß und nicht zur Todesstrafe verurteilt wurde? Was hat das eine mit dem anderen zu tun!?

Blödsinn!!!!!!!
Kommentar ansehen
12.02.2013 15:41 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Für 29 Jahre sind 2,3 Mio etwas wenig.
Kommentar ansehen
12.02.2013 16:35 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaqulz

Wenn er unschuldig im Gefängnis ist muss er eher aufpassen das er seine Menschlichkeit nicht verliert.

Einsperren ist reversibel, Todesstrafe nicht.

@Wieselshow
Nein eine entgultige Strafe sollte nicht angewendet werden wenn das System nicht zu 100% sicher ist. Und wieder ein Hinweis darauf das es das amerikanische Rechtssystem(keins der Welt, das Cardassianische ist es ^^) nicht ist.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?