12.02.13 06:54 Uhr
 7.960
 

Meteorologen warnen: Nun wird es nochmal extrem ungemütlich

Wer glaubte, dass sich der Winter jetzt langsam verabschiedet, der sieht sich schwer getäuscht. Denn nach Angaben von Meteorologen legt der Winter jetzt nochmal einen Zahn zu. So soll es schon ab heute wieder richtig ungemütlich werden.

Denn von Osten her ziehen hochnebelartige Wolken übers Land, die fast ganz Deutschland unter einer Nebeldecke verschwinden lassen. Dazu breitet sich von Südosten allmählich ein Tief aus, das wieder Schneeschauer mitbringt.

Das soll im Laufe des Tages über weite Teile Deutschlands ziehen und in einigen Gebieten recht viel Schnee bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Warnung, Wetter, Schnee, Meteorologe
Quelle: wetter.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2013 07:39 Uhr von Rychveldir
 
+42 | -5
 
ANZEIGEN
Kann bitte mal eine Kategorie ´Wetterbericht´ oder so eingeführt werden? Das kanns doch nicht sein, dass drei mal die Woche irgendeine Pappnase einen Wetterbericht als Wissenschaftsnews hier reinstellt!
Kommentar ansehen
12.02.2013 08:21 Uhr von kostenix
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ich wäre lieber für eine kategorie "richtige news" ... der rest kann so bleiben
Kommentar ansehen
12.02.2013 08:33 Uhr von opheltes
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Achtung Achtung - der Winter kommt !
Kommentar ansehen
12.02.2013 08:38 Uhr von Immoteph
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Rychveldir

Man kann als Autor keine Kategorie wählen. Das machen die Checker.
Kommentar ansehen
12.02.2013 09:10 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich erzähl jetzt vor allem dem Autor ein Secret: Es ist Winter und da muss man auch mit Schnee rechnen.
Kommentar ansehen
12.02.2013 09:13 Uhr von Hirnfurz
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
OMG Winter mitten im Winter!

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.02.2013 09:23 Uhr von nemesis128
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Man hätte erwähnen sollen, dass die Mitte Deutschlands größtenteils verschont bleibt.

Und ja, ich wäre auch dafür, dass es eine Kategorie Wetter gibt. Wichtiger wäre mir aber, dass man Kategorien und nervige Newsschreiber ausblenden kann! Ich denke, dann wären alle viel zufriedener hier.
Kommentar ansehen
12.02.2013 09:29 Uhr von AS1405
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Warum "extrem ungemütlich"? Bekommen wir -40 Grad Kälte oder bleibt es dunkel? Wir haben Winter !! Da ist Nebel und Schnee nicht Außergewöhnliches. Metrologen heißen seit geraumer Zeit bei mir "Metrolügen!" Durch die Anhäufungen von "Extremen Situationen" verlernen wir auf wirkliche Notsituationen garnicht mehr zu reagieren. Aber die Nachrichten müssen ja irgendwie gefüllt werden, sensationsgeile Zeit !!
Kommentar ansehen
12.02.2013 09:39 Uhr von Medieval_Man
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann mir schon denken, welche Intention der Autor verfolgt ;-)

...wenn ich an meine Jugend zurück denke, da waren eben -16°C im Winter Standard. Heute wird immer gemeckert- egal welche Jahreszeit und egal, welches Wetter herrscht. Egal ob drei Tage Regen oder 5 Tage Hitze, egal ob 4 Tage Schnee und -5°C... meckern und drüber aufregen, was das Zeug hält: das sind wir Deutschen!
Kommentar ansehen
12.02.2013 09:58 Uhr von AS1405
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Welcher "Metrolüge" erstellt nur diese sensationsgeilen Zeilen ?? Wir haben Winter, da gelten Nebel und Schnee schon als "Extrem ungemütlich". Bekommen wir -40 Grad, oder bleibt es tagsüber dunkel? Wir verlernen durch solch eine "Geilheit" Wichtiges von Unwichtigen zu trennen und reagieren dann, wenn es wirklich wichtig wäre, lebensbedrohlich passiv.
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:42 Uhr von Jaegg
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Immoteph:

welche checker? xD
Kommentar ansehen
12.02.2013 14:22 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Wetter: Im Süden etwas Schnee"

http://unternehmen-heute.de/...

"Meteorologen warnen" und wovor??????????
Kommentar ansehen
12.02.2013 20:28 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jasmyn du tust mir leid, hat es sehr weh getan???
Kommentar ansehen
13.02.2013 01:01 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na gut, versuchen wir mal, die "News" wenigstens richtig zu stellen:

Wie zu erwarten war, ist die momentane kurze Erwärmung noch nicht das Ende des Winters. Wie es im Februar üblich ist, befindet sich die Polarfront noch relativ weit südlich und eine Warmfront- gehörend zu einem Tief über der Nordsee - bringt in den nächsten drei Tagen weitere Schnefälle von Westen her nach Deutschland. Beim erreichen der deutschen Grenze wird das Frontsystem jedoch weitgehend okkludiert sein und der Warmsektor dürfte am Boden nicht mehr nachzuweisen sein.

Das Tief über Italien schwächt sich hingegen ab und bleibt in der Gegend des Balkans. Seine Wetterwirksamkeit beschränkt sich auf den östlichen Alpenraum, Osteuropa und den Balkan sowie den westen der Türkei, wo mit starken Niederschlägen zu rechnen ist, da sich die kalte Luft über dem Mittelmeer gut mit feuchtigkeit versorgen kann.


Wer keine Wetterkarten lesen kann, sollte auch keine Wetterberichte schreiben...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?