12.02.13 06:44 Uhr
 958
 

SAP/USA: 371 Millionen-Projekt "MyCalPAYS" auf Eis gelegt

Das mit 371 Millionen Dollar veranschlagte Projekt "MyCalPAYS" von SAP im US-Bundesstaat Kalifornien ist auf Eis gelegt worden. "Auch nach acht Abrechnungsläufen ist das System mit gravierenden Fehlern behaftet", so der Finanzchef Kaliforniens, John Chiang.

Das System sollte die Erneuerung der Personalverwaltung für fest angestellte und freie Mitarbeiter des Staates durchführen. Die Funktionsschwäche des Programms ließe nicht zu, dass man die Pilotphase verlassen könne.

Das System muss mit 240.000 Mitarbeitern, 160 Abteilungen und 21 verschiedenen Tarifmodellen klar kommen. SAP zeigte sich enttäuscht von der Beendigung der Zusammenarbeit. In Tausenden anderen öffentlichen Institutionen würde die Software fehlerfrei laufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Projekt, Eis, SAP
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Kartoffelchips werden knapp
Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2013 07:22 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns läuft es auch. Zwar in einem anderen Bereich.

Aber man kann SAP halt nicht mal eben einfach indem man auf Setup klickt.
Kommentar ansehen
12.02.2013 10:21 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
+installieren
Kommentar ansehen
12.02.2013 11:21 Uhr von Perisecor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes

SAP kann das offensichtlich auch nicht, die sollten die Software nämlich einrichten.
Kommentar ansehen
12.02.2013 11:43 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Ich gehe davon aus das sie installieren können. Die Infos sind leider sehr spärlich. Deswegen wäre alles spekulieren.
Kommentar ansehen
19.03.2013 17:09 Uhr von Nidan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SAP Prozesse unterstützen viele Bereiche im Unternehmen, aber die teilweise komplexen Anwendungsfelder erfordern auch das entsprechende Arbeitskräftepotential. Schade, dass das System mit den Gehaltssystemen vorerst auf Eis gelegt wurde. Ich würde mir für die Zukunft wünschen, dass es ein einheitlich es System gibt, wo sowohl Personalentwicklungsprozesse (so ähnlich wie bei Duerrenhoff unter http://duerenhoff.de/...) als auch interne Personalprozesse sinnvoll integriert sind.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?