11.02.13 19:11 Uhr
 283
 

Ägypten: Erster Großmufti seit 60 Jahren gewählt

Islamische Geistliche des einflussreichen Islaminstituts Al-Azhar in Kairo haben am heutigen Montag einen neuen Großmufti gewählt - es ist das höchste Amt innerhalb des Islams. Die Abstimmung war geheim.

Die Wahl fiel auf Shawki Ibrahim Abdel-Karim, der im eigenem Land relativ unbekannt ist. Er ist kein Mitglied der Muslimbruderschaft - die Partei des Präsidenten. Man geht davon aus, dass Präsident Mursi dem Wahlergebnis zustimmen wird.

Es war das erste Mal seit 60 Jahren, dass man auf diese Weise wieder einen neuen Großmufti - ein großer Religionslehrer - wählte. In den letzten Jahrzehnten hatte ausschließlich der Staatspräsident persönlich den Großmufti ernannt.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wahl, Ägypten, Islam, Kairo, Religionslehrer
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2013 19:40 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hui,

das riecht doch nach Demokratie ;).

Man stelle sich nur mal vor Berlusconi hätte den Papst bestimmt ^^
Kommentar ansehen
11.02.2013 20:37 Uhr von silent_warior
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Oh, da wurde gewählt ...

Man weiß aber nicht wer den Typen gewählt hat und den Typen kennt dort auch niemand.

Das Volk sollte wählen dürfen, aber nur immer indirekt eine Person (welcher Partei auch immer) die nicht das macht was das Volk will, deshalb gibt es auch dort keine Möglichkeiten bei denen das Volk direkt abstimmen kann.

Diese Moslems sind doch so ein hinterlistiges Volk und die ganzen Politiker dort machen da auch noch mit. Es scheint so als ob man jeden Politiker mit etwas Geld schmieren kann, ob er damit das Volk verrät ist ihn dabei egal.
Er ist im Moment in der Lage genügend Geld zu bekommen damit er ein gutes Leben hat und nur das zählt.
Kommentar ansehen
11.02.2013 20:49 Uhr von Maaaa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Den kennt kaum einer, da muss man abwarten, wie er den Koran auslegt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?