11.02.13 16:26 Uhr
 469
 

Neue Software soll Anfängern Einstieg in Softwareentwicklung erleichtern

Die Software iDev Development Studio zielt hauptsächlich auf Privatpersonen ab, die einen leichten Einstieg in die Softwareentwicklung suchen, aber keine Lust haben, kryptische Sourcecodes zu schreiben.

Dies wird ermöglicht, indem der gesamte Programmfluss visuell erstellt und abstrahiert wird. Es gibt keinen Sourcecode.

Alles läuft 100 Prozent "Point&Click" basiert ab, das heißt man klickt nur ein paar Sachen zusammen, und schon hat man sein Programm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DarkCr0w
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Einstieg, Anfänger, Softwareentwicklung, Privatperson
Quelle: www.neue-pressemitteilungen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2013 16:31 Uhr von phiLue
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas gibt es schon für viele verschiedene Umgebung... nennt sich WYSIWYG-Editor.
Kommentar ansehen
11.02.2013 16:45 Uhr von phiLue
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es davon schon irgendwas zu sehen? Interessieren würde mich das ganze ja schon mal
Kommentar ansehen
11.02.2013 17:06 Uhr von zipfelmuetz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, ich kann mir das nicht so recht vorstellen... man kann doch keine komplexen Programmabläufe einfach so aus irgendwas "vorgefertigtem" zusammenklicken!? Ne IDE, die mich als Programmierer bei der Erstellung der Oberfläche (Delphi, Lazarus etc.) unterstützt sind ja schön, aber der ganze kram, der dann passiert, wenn ich auf einen Button klicke, den will ich doch schon selber schreiben, es wird sicherlich nichts "vorgefertigtes" geben, was meine Ideen halbwegs umsetzen kann... Die mit iDev entwickelte Software wird irgendwie, so denke ich, immer nur ein Einheitsbrei aus vorgefertigten Routinen sein können...
Kommentar ansehen
11.02.2013 17:37 Uhr von zipfelmuetz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkCr0w: Ich denke, das ganze läuft auf das Plugin-System hinaus, richtige Programmierer schreiben Plugins und die Leute, die nicht programmieren können, klicken sich aus den Plugins dann irgend eine Software zusammen. Aber die Zeit wird zeigen, was man mit iDev machen kann, ich programmiere lieber so weiter, wie ich damals mit Pascal und Turbo-C angefangen habe, wenn da ein Fehler bei auftritt ist es wenigestens meine Schuld ;)
Kommentar ansehen
13.02.2013 11:47 Uhr von Spelter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es schon, nennt sich BlueJ, dort lernt man mit UML Modellen das Objektorientierte Denken.
Kommentar ansehen
14.02.2013 08:10 Uhr von Spelter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkCr0w
BlueJ erstellt auch Codekonstrukte, mehr wird dieses Point&Click wahrscheinlich auch nicht machen da der Programmablaufplan noch schwieriger umzusetzen wäre als wenn ich gleich eine einfache Zeile Code eintippe.
Ich arbeite jetzt einige Jahre mit Java und hab das eine oder andere Programm geschrieben und auch Jugendlichen Java und C beigebracht, aber solche Programme habe ich aus gutem Grund nie benutzt. BlueJ ist nur zur Unterstützung der Kids um die zusammenhänge zu verstehen.

Wer noch gar nicht programmiert hat schnappt sich Karel++, das ist dann für den Einstieg in der Schule sehr gut. Mit soetwas habe ich auch angefangen in den guten alten MS-Dos Zeiten :D
Kommentar ansehen
18.02.2013 09:26 Uhr von Spelter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkCr0w
Na Basic mit 10 Befehlen dürfte wohl nicht schwer sein, hab das innerhalb von 4 Unterrichtsstunden in der Schule vor 20 Jahren gelernt, sag bitte nicht dass das schwer ist. Aber hast ne PM :)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?