11.02.13 13:41 Uhr
 381
 

Dresden: 3.600 Polizisten sollen Neonazi-Aufmarsch absichern

Am 13. Februar jährt sich die Zerstörung Dresdens durch anglo-amerikanische Bomber im Zweiten Weltkrieg und alljährlich wird dieser Tag von Neonazis zum Anlass genommen, einen Aufmarsch durch die Dresdner Innenstadt durchzuführen, so auch am kommenden Mittwoch.

Um den Neonazi-Aufmarsch und die Gegendemonstrationen abzusichern, sind insgesamt rund 3.600 Polizisten im Einsatz, etwa 3.000 von ihnen kommen aus anderen Bundesländern. Der Dresdner Polizeipräsident Dieter Kroll versucht es aber im Vorfeld mit Deeskalation.

"Am Jahrestag der Zerstörung Dresdens sind speziell geschulte Anti-Konflikt-Teams aus Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Berlin im Einsatz, um Konflikte mit Gesprächen vorzubeugen", sagte er. Außerdem soll es keine Taschenkontrollen und Kontrollen auf der Autobahn geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheit, Dresden, Neonazi, Aufmarsch
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2013 14:00 Uhr von Destkal
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich müssen solche Demonstrationen geschützt werden. Was meinst du was für ein Chaos ausbricht wenn gewaltbereite Neonazis und gewaltbereite Zecken aufeinandertreffen? Vor allem in der Größenordnung...
Kommentar ansehen
11.02.2013 18:27 Uhr von sannifar
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd

<Trauern die Gegendemonstranten eigentlich nicht um die Opfer der Bombardierungen ?>

Natürlich nicht!
Wer gegen Nazis demonstriert, hasst sein Land.

Hier mal die auszugsweise die Rednerliste der Gegenkundgebungen des letzten Jahres:
- Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Thierse (SPD)
- der sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU),
- der Innenminister von Sachsen-Anhalt, Holger Hövelmann (SPD),
- die thüringische Sozialministerin Heike Taubert (SPD)

Aufgerufen zu Gegenkundgebungen und Menschenkette hatten unter anderem:

Kirchen:
Frauenkirche Dresden
Superintendent Kirchspiel Dresden Neustadt
Domkirchgemeinde Dresden
Superintendent der Evangelischen Kirche Dresden
Jüdische Gemeinde
Jüdische Gemeinde zu Dresden

Politik:
Bündnis 90 / Die Grünen
Fraktion Bürgerbündnis / Freie Bürger
Fraktion Die LINKE
CDU-Fraktion
FDP-Fraktion
SPD-Fraktion

Wirtschaft:
Industrie- und Handelskammer Dresden
Handwerkskammer Dresden

Wissenschaft und Forschung:
Akademisches Auslandsamt der TU Dresden
Projekt für Weltoffenheit der TU Dresden
Rektorat der TU Dresden

Zivilgesellschaft:
DGB Region Dresden
Kulturbüro Sachsen e.V.
Sächsische Landeszentrale für Politische Bildung
IG 13. Februar 1945 e.V.
Neustädter Kreis
Bürger Courage e. V.
Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge
Stiftung Frauenkirche Dresden
Opferberatung RAA Sachsen e.V.
Friends of Dresden e. V.
Ausländerrat Dresden e.V.
Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen / AG Kirche für Demokratie

Sport:
Kreissportbund Dresden e.V.

Kultur:
Performing Arts Hellerau

Stadtverwaltung Dresden:
Erster Bürgermeister
Pressesprecher
Büro der Oberbürgermeisterin

Vor allem der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge zeigt damit, wie sehr er sein eigenes Klientel hasst. Deren Sprecher gab unter anderem folgendes zum besten: "Muss sich denn
Trauer über die Zerstörung Dresdens versagen, wer ein nazifreies Deutschland liebt? Muss hochfahrende Härte gegen unser Volk an den Tag legen, wer den Nationalsozialismus und seine Nachwirkungen hasst? Muss den Bombenkrieg gegen unsere Städte kleinreden, wer Deutschlands Kriegsgegnern für die befreiende Besiegung der Nazis, für die besiegende
Befreiung unseres Landes dankbar ist? Muss denn ein deutscher Patriot überhaupt ein Rechter sein – und ein Feind von Rechtsextremismus ein Linker?"
Voll die widerliche Zecke!
Kommentar ansehen
11.02.2013 19:05 Uhr von sannifar
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Bevor ich jetzt noch mehr PN bekomme: nein, ich glaube nicht, dass ich meine Texte mit Hinweisen darauf, wie ernst sie gemeint sind, versehen muss. Das erkennt man eigentlich, auch ohne dass man lange nach anderen von mir geschriebenen Postings suchen muss.
Fuck Nazi-Spacken!
Fuck "Bomber Harris - Do it again"-Spacken!
Kommentar ansehen
12.02.2013 02:49 Uhr von alarich87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Schlottentieftaucher

Warum? Weil gewaltbereite Gegendemonstranten diesen Polizeiaufmarsch erst nötig machen? Man sollte wohl eher denen die Kosten in Rechnung stellen!

@ MiaWuaschd

Sogenannte Nazis engagieren sich für Umweltschutz und sind als solche auch auf Demonstrationen und Kundgebungen zugegen. Und nicht, wie so mancher meint, weil sie ihre Propaganda dort verbreiten wollen, sondern weil dies Teil ihrer Gesinnung ist, sie es also aus Überzeugung machen. Nur werden sie dort eben nicht gerne gesehen, also pöbelt und mobbt man sie dort hinaus, schaltet die Justiz oder die Medien ein und denunziert sie eben. Ist ja auch schön einfach in diesem gleichgeschaltetem, weichgespültem Staat. Ist ja cool, gegen rechts zu sein, auch wenn der mit Abstand größte Teil dieser Leute ihr "Wissen" rein aus den Medien haben...
Das Traurige ist, dass viele Menschen bereits erkennen, wie sie von den Medien und der Politik verarscht werden, was gerade in den Medien für Mist erzählt wird. Aber wenn diese von "Nazis" berichten, dann ist alles real und wahr. Alles böse, menschenfressende Nazis, selbst wenn es nur welche sind, die gegen diesen EU-Wahnsinn demonstrieren.

Sry, bin etwas abgeschweift...
Kommentar ansehen
12.02.2013 09:36 Uhr von jo-82
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Anti-Konflikt-Teams = Uniformierte, rechte Prügelknaben die die Linken verhauen.

*Popkorn hohl*

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?