11.02.13 12:32 Uhr
 211
 

Großbritannnien: Mafia hinter Pferdefleischskandal vermutet

In vielen britischen Lebensmitteln, die als Rindfleischhaltig deklariert waren, steckte in Wirklichkeit Pferdefleisch (ShortNews berichtete).

Die Regierung vermutet hinter dem Skandal einen Komplott mit Beteiligung der Mafia.

Großbritanniens Umweltminister Owen Paterson sagte, man könne nicht ausschließen, dass es sich "um einen grenzüberschreitenden kriminellen Komplott in betrügerischer Absicht" handele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mafia, Brite, Pferd, Betrüger, Vermutung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2013 12:57 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warum muss ich gerade an die Szene aus "Der Pate" denken, wo dem Regisseur ein Pferdekopf in´s Bett gelegt wird.. :D
Kommentar ansehen
11.02.2013 18:52 Uhr von Juventina
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nö, hier in Luxemburg sind Kontrollen dermassen schlecht (Vetternwirtschaft, Geldumschlâge, etc), dass es einen nicht wundern muss.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?