11.02.13 12:15 Uhr
 6.228
 

Vatikan verkündet Rücktritt von Papst Benedikt XVI.

Papst Benedikt XVI. tritt zurück. Dies meldet die italienische Nachrichtenagentur "ANSA" am heutigen Montag. Die Meldung stammt vom Vatikansprecher Federico Lombardi.

Am 28. Februar wird der Heilige Vater sein Amt niederlegen. Über die Gründe des Rücktritts ist bislang nichts bekannt. Normalerweise bleibt der Papst bis zum Tod im Amt.

Es ist sehr ungewöhnlich, dass ein Papst sein Amt niederlegt. Das letzte Mal geschah dies vor einigen Jahrhunderten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Rücktritt, Vatikan, Benedikt XVI.
Quelle: www.dailystar.com.lb
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2013 12:20 Uhr von Redditor
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Ich dachte Päpste können sowas gar nicht und die wären mit Antritt des Amtes gleich verpflichtet unausweichlich bis zum Tod im Amt zu bleiben.
Bin mal gespannt ob jemals rauskommt was die Gründe dafür sind.
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:20 Uhr von Flugrost
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
Ein Deutscher hält nicht die rechte Wange hin und kuscht!
Ein Deutscher tritt zurück! Jeden!
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:24 Uhr von sicness66
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Hat er auch abgeschrieben ? Endlich sind wir nicht mehr Papst!
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:25 Uhr von LucasXXL
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Doch kann Er: http://unternehmen-heute.de/...

Und hier der Grund: http://business-panorama.de/...

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:26 Uhr von CMLK
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Die Erklärung von Papst Benedikt XVI. im Wortlaut

Liebe Mitbrüder!

Ich habe euch zu diesem Konsistorium nicht nur wegen drei Heiligsprechungen zusammengerufen, sondern auch, um euch eine Entscheidung von großer Wichtigkeit für das Leben der Kirche mitzuteilen. Nachdem ich wiederholt mein Gewissen vor Gott geprüft habe, bin ich zur Gewissheit gelangt, dass meine Kräfte infolge des vorgerückten Alters nicht mehr geeignet sind, um in angemessener Weise den Petrusdienst auszuüben. Ich bin mir sehr bewusst, dass dieser Dienst wegen seines geistlichen Wesens nicht nur durch Taten und Worte ausgeübt werden darf, sondern nicht weniger durch Leiden und durch Gebet. Aber die Welt, die sich so schnell verändert, wird heute durch Fragen, die für das Leben des Glaubens von großer Bedeutung sind, hin- und hergeworfen. Um trotzdem das Schifflein Petri zu steuern und das Evangelium zu verkünden, ist sowohl die Kraft des Köpers als auch die Kraft des Geistes notwendig, eine Kraft, die in den vergangenen Monaten in mir derart abgenommen hat, dass ich mein Unvermögen erkennen muss, den mir anvertrauten Dienst weiter gut auszuführen. Im Bewusstsein des Ernstes dieses Aktes erkläre ich daher mit voller Freiheit, auf das Amt des Bischofs von Rom, des Nachfolgers Petri, das mir durch die Hand der Kardinäle am 19. April 2005 anvertraut wurde, zu verzichten, so dass ab dem 28. Februar 2013, um 20.00 Uhr, der Bischofssitz von Rom, der Stuhl des heiligen Petrus, vakant sein wird und von denen, in deren Zuständigkeit es fällt, das Konklave zur Wahl des neuen Papstes zusammengerufen werden muss.
Liebe Mitbrüder, ich danke euch von ganzem Herzen für alle Liebe und Arbeit, womit ihr mit mir die Last meines Amtes getragen habt, und ich bitte euch um Verzeihung für alle meine Fehler. Nun wollen wir die Heilige Kirche der Sorge des höchsten Hirten, unseres Herrn Jesus Christus, anempfehlen. Und bitten wir seine heilige Mutter Maria, damit sie den Kardinälen bei der Wahl des neuen Papstes mit ihrer mütterlichen Güte beistehe. Was mich selbst betrifft, so möchte ich auch in Zukunft der Heiligen Kirche Gottes mit ganzem Herzen durch ein Leben im Gebet dienen.
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:31 Uhr von gugge01
 
+5 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:37 Uhr von skipjack
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:38 Uhr von tante_mathilda
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
da hatte er wohl doch recht:
http://www.n-tv.de/...
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:47 Uhr von Juventina
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Und warum???

Was wird unter den grossen Religioten-Teppich gekehrt???

Ist an sich egal, was für ein Depp das Schiff gegen die Wand fährt, da kommt jetzt eh nur der nächste Trottel an die Macht, der Kinderschänder beschützt und imaginäre Freunde für real hält...
Die einen heiraten kleine Mädchen, die anderen vergehen sich an kleinen Jungs... Irgendwie ist das das Einzige, was die noch können... Religioten unter sich...
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:48 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Der Papst tritt wegen Plagiatsvorwürfen zurück - Er soll aus der Bibel abgeschrieben haben.

:)
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:57 Uhr von RaphaelChristani
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Der Vertreter Gottes auf Erden tritt zurück???
Hat der unfehlbare Gott einen Fehler gemacht, als er ihn einsetzte? Vielleicht tritt Gott auch bald aus Altersgründen zurück. ;-)
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:58 Uhr von cheetah181
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Toll, also gibt´s auf den Öffentlich Rechtlichen bald wieder ´ne Woche steuerfinanziertes Kirchen-TV?
Kommentar ansehen
11.02.2013 13:10 Uhr von Lucotus
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Hat wohl Angst davor, dass seine Doktorarbeit auf Plagiate untersucht wird...
Kommentar ansehen
11.02.2013 13:15 Uhr von kaysho
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@JohnKlautPickert:

Mal nicht den Teufel an die Wand! Irgendwo hab ich mal was von Nostradamus gelesen: "Wenn der schwarze Papst an die Macht kommt, wird die Zeit der Menschen enden.". Also sprich es nie wieder aus!! :)
Kommentar ansehen
11.02.2013 13:20 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der hat wohl auch erkannt, dass seine frommen Diener eigentlich den Satan verehren, mit ihren Taten ^^
Kommentar ansehen
11.02.2013 14:56 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und tschüs!
Kommentar ansehen
11.02.2013 15:22 Uhr von V3ritas
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hm...offiziel heisst es ja, das aus gesundheitlichen Gründen das Amt niedergelegt wird. Mir kommt das allerdings etwas komisch vor...ich bin kein Katholik, aber ist es nicht Sinn des Papstamtes, das der Vertreter Christi sich und sein Leben voll und ganz dem Dienst an der Kirche verschreibt? Welche Aufgabe kann da wichtiger sein, als das man sich seine verbleibene Kraft dafür aufsparen möchte?
Kommentar ansehen
11.02.2013 15:22 Uhr von magnificus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt dürfen die über 100 Kardinäle im gesetzten Alter 70+, einen Neuen wählen.

Hier werden Tipps für Alter und Reform- sowie Aufarbeitungsbestrebungen des Neuen entgegen genommen.

Meine sind:
Alter 65+
Reformen 0
Aufarbeitung -10

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
11.02.2013 15:33 Uhr von Maaaa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich kommt jetzt ein "Schwarzer" der um die Aids-Problematik in Afrika weiß und Kondome erlaubt. Die Pille davor und danach. Verheiratete, homosexuelle und weibliche Priester und und ..........und ich traeume weiter.......
Kommentar ansehen
11.02.2013 15:52 Uhr von ElMagnifico
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Eine alleinerziehende, farbige Lesbierin als neue Päpstin wäre ein Zeichen, daß diese Kirche im 21. Jahrhundert angekommen ist...
Kommentar ansehen
11.02.2013 16:02 Uhr von Maaaa
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@kaysho
Ja, die Zeichen häufen sich, Mayas Endzeitstimmung, einwenig verrechnet, ein schwarzer Papst, der soziale Aufstand, die Glaubenskriege (Terror) Und Michael Friedmann sagte mal, wenn es keinen Juden mehr gibt, geht die Welt unter (Thora oder so), schauen wir zum Iran.
Wenn wir jetzt noch weltweit das Fracking einsetzen, wird das Wasser verseucht, es kommen Flammen aus dem Wasserhahn.Wer konnte das vor tausenden von Jahren wissen, das sich Wasser in Feuer verwandelt? Ja, das Ende der Welt steht bevor.

Im Ernst, ich glaube nicht das es wieder ein alter wird, den Fehler haben die zwei Mal gemacht. Wir werden sehen, wenn der weisse Rauch aufsteigt.

Sind wir Deutsche eigentlich Weltmeister im Rücktritt?
Kommentar ansehen
11.02.2013 16:28 Uhr von Djerun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Acharon
Johannes Paul II war 58 wie er papst wurde
das ist nun nicht wirklich alt

und zu
Benedikt XVI fällt mir noch ein: " Der Pontifex, der die Brücken nach innen baut"

mal sehen was sich bewahrheitet

[ nachträglich editiert von Djerun ]
Kommentar ansehen
11.02.2013 16:51 Uhr von Maaaa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oh, Papa - musst du gerade jetzt abtreten?
Seit 2 Sonntagen macht Jauch Kirchenwerbung.
Nun hoffte ich am Sonntag auf eine "politische Sendung", jetzt wird es wohl wieder ein Kirchenthema.
Kommentar ansehen
11.02.2013 18:00 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der nächste papst wird nen schwarzer....
Kommentar ansehen
11.02.2013 18:06 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Spannend ist ja in dem Zusammenhang ..... das dieser Papst als "Letzter" vorausgesagt wurde

mal schaun was passiert :)

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?