11.02.13 11:13 Uhr
 1.116
 

Studie: 918 Milliarden Euro an faulen Krediten bei den Banken der Euro-Zone

Einer Erhebung von Ernst & Young (E&Y) zufolge sammeln sich bei den europäischen Banken faule Kredite in Höhe von 918 Milliarden Euro an.

Besonders betroffen sind Italien und Spanien. 10,2 Prozent beziehungsweise 15,5 Prozent der bestehenden Kredite sind rückzahlungsgefährdet.

In Deutschland sind nur 2,7 Prozent der Kredite ausfallgefährdet.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Milliarden, Kredit, Euro-Zone
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2013 14:05 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviele Beweise braucht es noch, dass das Problem der Eurokrise nicht die Staatsschulden sind...
Kommentar ansehen
11.02.2013 16:14 Uhr von hellibelli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Während der Eurokrise wurden Banken mit Steuermitteln gerettet weil sie, so hieß es, systemrelevant seien. Im Interesse der Öffentlichkeit.

Bloß. Hinterher beklagten sich mittelständische Firmen, daß genau diese Banken ihnen keine Kredite mehr gaben.

Ich würde nicht nur ein paar Banken verrecken lassen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?