11.02.13 09:15 Uhr
 289
 

Hamburg: Mutter und Sohn wurden von einem Party-Gast schwer verletzt

Eigentlich sollte es eine ganz normale Party werden. Doch für die Gastgeber endete die Feier im Krankenhaus. Ein 19-Jähriger hatte sechs Kumpels mit nach Hause gebracht. Als ein 17-Jähriger ins Treppenhaus ging, um zu telefonieren, fiel die Wohnungstür zu.

Das Klingeln des 17-Jährigen hörte später wegen der lauten Musik keiner mehr. Erst als der junge Mann gegen die Tür hämmerte, reagierte der 19-jährige Gastgeber. Als er öffnete, musste er sich einige Beschimpfungen über sich ergehen lassen. Die Situation eskalierte in eine Schlägerei.

Die Mutter des 19-Jährigen, die schlichten wollte, bekam ein Sektglas in den Hals gerammt. Danach bekam der 19-Jährige das Sektglas ins Ohr. Nach Angaben der Polizei stellte sich der 17-Jährige später den Behörden. Er war der Polizei als Intensivtäter bereits bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Mutter, Verletzung, Sohn, Party, Gast, schwer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert