10.02.13 17:36 Uhr
 736
 

Kanarische Inseln: Rettungsübung auf einem Kreuzfahrtschiff fordert fünf Tote

Auf einem Kreuzfahrtschiff, das sich in einem Hafen der Kanarischen Inseln befand, wurde eine Rettungsübung absolviert.

Zu diesem Zweck sollte ein Rettungsboot zu Wasser gelassen werden. Das Boot fiel aus 30 Meter Höhe ins Wasser.

Dabei wurden fünf Besatzungsmitglieder tödlich verletzt. Drei weitere erlitten Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Tote, Übung, Kreuzfahrtschiff, Kanaren
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2013 20:01 Uhr von Essus
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Besser als letzter Satz (Sinngemäß)

"Es gab 8 Verletzete, 5 davon tödlich"

Ansonsten alles in Ordnung ;)
Kommentar ansehen
10.02.2013 21:47 Uhr von Azureon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bittere Ironie...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?