10.02.13 13:25 Uhr
 2.137
 

Tintenfische trotzen für kurze Zeit der Schwerkraft

Das es fliegende Fische gibt ist den meisten Menschen hinreichend bekannt. Doch weniger bekannt ist, dass auch Tintenfische die Fähigkeit besitzen, aus dem Wasser zu springen um vor Räubern zu flüchten. Dabei erreichen sie Geschwindigkeiten von bis zu 11,2 Meter pro Sekunde.

Wenn sie dabei wie kleine Raketen aus dem Wasser springen, öffnen sie ihre zwei kleinen Flügel und fliegen in einem Bogen etwa 30 Meter durch die Luft.

Als Antrieb wird Wasser durch ein trichterförmiges Organ namens Sipho per Muskelkraft aus ihrer Mantelhöhle gepresst, was dann wie ein Düsenantrieb wirkt. Dadurch können die unterschiedlichen Kalmare bis zu sechs Meter an Höhe gewinnen und sind somit auch unter Wasser extrem manövrierfähig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shagg1407
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zeit, Geschwindigkeit, Tintenfisch, Schwerkraft
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2013 13:44 Uhr von spencinator78
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.02.2013 15:37 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hm, ... ich tippe auf basmatireis
Kommentar ansehen
10.02.2013 17:38 Uhr von Phoenix87
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
http://dasdass.de/

Verdammt, wer nichtmal das erste Wort einer News fehlerfrei schreiben kann sollte es komplett lassen...
Kommentar ansehen
10.02.2013 21:45 Uhr von dreichel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das mit dem "dass" sollte aber langsam jedem Schreiberling bekannt sein- sonst sollte er/sie es lassen!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?