10.02.13 13:11 Uhr
 173
 

Museen in Stuttgart sind nicht sexy genug

Kunsthändler und der Bundesverband Deutscher Galerien erklärten jetzt, dass die Stuttgarter Museen nicht sexy genug seien, um genug Besucher zu locken.

"Stuttgart fehlt gegenüber Berlin ein wenig der Glamour-Faktor oder die Sexyness. In dieser Hinsicht wünsche ich mir ein selbstbewussteres Auftreten der Stadt", erklärte Verbandschef Klaus Gerrit.

Um das zu ändern, solle Stuttgart Gerrits Meinung nach mehr Wanderausstellungen zeigen und im In- und Ausland mehr Kooperationspartner suchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Stuttgart, sexy, Kunsthändler
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Haltern: Polizei veröffentlicht Fotos von onanierendem Mann vor Schulkindern
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?