10.02.13 10:59 Uhr
 19.731
 

Diese neue Erfindung wird manchen Paketzustellern wohl nicht gefallen

Eine neue Erfindung könnte in Zukunft dafür sorgen, dass man vom Paketzusteller keine Pakete mehr mit beschädigtem oder gar zerstörtem Inhalt bekommt. Konkret handelt es sich um einen kleinen Sensor namens "DropTag Sensor".

Der wird außen auf dem Paket angebracht und protokolliert automatisch, wenn das Paket geworfen, fallen gelassen oder mit den Füßen durch die Gegend geschossen wird.

Per Bluetooth können die Daten dann an alle möglichen verschiedenen Mobilgeräte gesendet werden. So kann der Empfänger schon bei der Übergabe prüfen, wie das Paket behandelt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: System, Chip, Paket, Erfindung
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2013 11:10 Uhr von Jlaebbischer
 
+72 | -5
 
ANZEIGEN
Keine neue Erfindung, lediglich eine Weiterentwickelte Technologie.

Aber schon ganz nett. Dann würde ich in Zukunft vielleicht auch mal so empfindliche Dinge , wie Festplatten, ohne Sorge Onlin ordern können.
Kommentar ansehen
10.02.2013 11:38 Uhr von artefaktum
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Das muss ich immer hier dran denken:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
10.02.2013 11:44 Uhr von LongDong
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
United breaks Guitars:
:) Die wohl beste Art der Rache
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
10.02.2013 11:50 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ artefaktum

GENAU das war auch mein erster Gedanke :D
Kommentar ansehen
10.02.2013 13:03 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer

absolut korrekt.
Ich kann mich noch an die ersten Plasma-Fernseher erinnern. Die wurden mit 2 Sensoren ausgerüstet. Einer enthält einen weißen Punkt. Wenn der Fernseher umgefallen ist, ist ein Metallplättchen verrutscht und der Punkt wurde rot. (Ist uns häufig beim Einlagern der leeren Kartons passiert. Irgendwann hatten wir den Dreh raus, wie man das Plättchen wieder in die Originalposition bekommt.) Der Zweite ist ein Erschütterungssensor. Da habe ich aber noch nie einen gesehen, der ausgelöst wurde. Da wir die Kartons immer noch brauchten, konnte ich es leider nie ausprobieren.
Kommentar ansehen
10.02.2013 13:05 Uhr von shirtshop
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
eine gute idee.
wer selbst erfahrungen als paketzusteller hat wird beipflichten ;)
Kommentar ansehen
10.02.2013 13:58 Uhr von Astardis666
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jauche: Nur weil DU das gemacht hast, wenn Du denn wirklich Paketzusteller warst, bedeutet das nicht automatisch, dass alle anderen das auch machen. Muss ja nicht jeder so ein Schmutzfink sein wie Du.
Kommentar ansehen
10.02.2013 14:01 Uhr von Enieslobby
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schöne Idee! Das sollten die zum Standart machen. Damit endlich diese Paketsklaven unsere teuer bezahlte Ware vernünftig behandeln.
Kommentar ansehen
10.02.2013 14:04 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ist ja wieder gut für die Umwelt, wenn jedes Paket sowas erhält...

Bei Elektrogeräten usw sind sie ganz verrückt, dass man sie ja wieder zum recyceln abgibt, und hier klebt man Rohstoffe in alle Pakete rein ?
Kommentar ansehen
10.02.2013 14:16 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist höchstens im privaten Bereich neu.
Kommentar ansehen
10.02.2013 14:25 Uhr von supermeier
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Jeder Paketfahrer reißt die Dinger ab und pappt sie bei der Auslieferung wieder dran. Die Methode is so alt wie die Teile selbst.
Kommentar ansehen
10.02.2013 15:31 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@artefaktum

hahaaaa, lange nicht mehr so gelacht, ace hat bestimmt bei der deutschen post gelernt
Kommentar ansehen
10.02.2013 16:18 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@supermeier
Man kann das Ding auch innen anbringen und bei der Übergabe eben mit dem Smartphone checken ob was passiert ist.

Man kann auch indikatoren anbringen die das entfernen zeigen.

Ich glaube auf deine Idee sind auch schon andere Leute gekommen.
Kommentar ansehen
10.02.2013 17:13 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also Festpladden kann man online kaufen da die im Laden wie ich auch schon gesehn hab das Zeug auch schon geworfen wurde... entweder man hats pech das die das Geschmissen haben oder nicht...

Mein TV kam auch lebend an
Kommentar ansehen
10.02.2013 17:19 Uhr von Devils_Eye
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und aus dem Grund sollen wir auch immer so packen, dass das Gut gesichert ist. Ich bin ja Verpacker und verpacke immer im ganzen Paket Luftpolster, weil ich weiss wie unser Paket Lieferant mit den Paketen umgeht

[ nachträglich editiert von Devils_Eye ]
Kommentar ansehen
10.02.2013 20:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei teuren Leasing-Geräten machen dies viele Firmen aussen ans Paket. Da kann man schon vor dem Öffnen erkennen, dass das Gerät beim Versand einiges mitmachen musste - und kann sofort vor dem Spediteur reklamieren.

Und zu den Bemerkungen mit den Festplatten im Online-Versand: Auch die Großhändler und Läden bekommen die Festplatte via Post und UPS. Die werden nicht von Gänsen auf Federn an die Händler ausgetragen.
Kommentar ansehen
10.02.2013 21:16 Uhr von frazerelite
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
find ich sehr gut
bei uns wird der zusteller immer nett behandelt und muss nicht mal die trppen hochlaufen wir kommen immer runter
trotzdem kam bisher kaum ein paket unversehrt an
ich glaub nicht dass das immer daran liegt das die gestapelt werden
die werden besonders zu weihnachten scheiße behandelt
Kommentar ansehen
10.02.2013 22:40 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das überhaupt bringen ?
Wenn dann müssten die Dinger schon beim verlassen des Werkes/der Fabrik an der Verpackung angebracht werden.

Denn was passiert denn beim Transport von Asien nach Europa mit der Ware und glaubt denn irgendwer das sich dadurch etwas ändert ?

Klar wird ein Hersteller Palletenweise
IPhones, Flatscreens, PCs/Notebooks dann garantiert einzeln von speziell geschultem Personal auf eine Palette packen,
dann das ganze von einem Sicherheits-Spediteur und zum schluß noch von exclusiv geschultem DHL-Personal transportieren lassen.......
und wer soll das dann bezahlen ?

Alles bleibt beim alten, und Paketzusteller die auch ihren Job behalten wollen werden vernünftig mit der Ware umgehen.
Einzig wer schei... bezahlt wird
der guckt wohl nicht so genau hin wenn mal ein Paket herunter fällt oder was auch immer, ..... aber dafür dürfen Wir uns bei unseren netten Politik incl. Herrn Rösler bedanken (der ist ja voll und ganz gegen Mindestlöhne)

[ nachträglich editiert von Chris9988 ]
Kommentar ansehen
11.02.2013 00:01 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2013 08:48 Uhr von BeatDaddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann dieses Gerät auch aufzeichnen, wenn ein Paket an der Klebestelle aufgeschnitten wird??

Solche Probleme gibt es leider nur bei der Post.
Verteilerzentrum Ffm in Preungesheim, kleiner Tipp..dort werden viele Pakete mit interessantem Absender mit mindestens einem "Checker-Loch" ausgeliefert. Eigentlich ist jedes Paket, was ich über die Post geliefert bekomme, beschädigt.

So was ist mir bei Hermes zum Beispiel noch niemals untergekommen, deshalb verschicke ich nur noch darüber; ist billiger, sicherer und versichert...Päckchen bei der Post sind Freiwild...
Kommentar ansehen
11.02.2013 09:14 Uhr von brainbug1983
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schonmal dran gedacht das es in der Zustellkette mehr als nur den Zusteller gibt? Sobald was kaputt ist, wer ist Schuld? Der Zusteller.
Min 90% aller schäden sind auf mangelhafte Verpackung zurückzuführen. Klassische Beispiele sind Kartons mit z.b. 40x40x30 cm, der Inhalt hat 10x10x10 cm. Polstermaterial sucht man vergeblich.
Was auch häufig, gerade bei TVs zu beobachten ist, die Dinger werden im Originalkarton versendet. Der ist dazu ausgelegt das Teil zu schützen wenns im laden steht, aber garantiert nicht für den Versandweg.
Da könnt ich euch auf anhieb 5 Firmen nennen bei denen die oben genannten Dinge bei fast jedem Paket zu beobachten sind.
Nächstes Problem ist, wie schon angesprochen der Preis. Versand muss am besten kostenlos sein. Wenn ich was bei eBay verkauf, und zu den eigentlichen Kosten nochmal 50 cent draufschlag für Verpackungsmaterial geht das Geschrei bei vielen schon los von wegen Versandabzocke usw.
Wenn ihr n kaputtes Paket bekommt, schaut euch mal, ganz ohne Vorurteile, die Polsterung an. Ist das Teil gegen Stöße, Druck und feuchtigkeit anständig geschützt? Gerade bei dem Wetter lässt sich feuchtigkeit nunmal nicht vermeiden, wird jetzt was im Originalkarton verschickt, oder in ner alten Cornflakespackung kann das nix werden.
Kommentar ansehen
11.02.2013 13:48 Uhr von anonk100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da ich selber bei einem großen paket
unternehmen arbeite kann ich euch sagen das sich das nicht durchsetzen wird :) bei uns wie auch in allen anderen
paketzentren fallen die pakete vom fließband in eine rutsche rein schon bei dem sturz würde sich der sensor auslösen...

wenn die leute/firmen ihre ware richtig von allen seiten polstern und beschriften würden bräuchte man so eine erfinden garnicht... mal abgesehn davon das die leute ihre pakete immer
so günstig wie es geht verschicken was auch nich gerade zum sicheren transport beiträgt
Kommentar ansehen
11.02.2013 13:56 Uhr von anonk100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da ich selber bei dem größten paket dienst der welt
arbeite kann ich euch sagen dass das teil so nicht gut ankommen wird :)

bei uns wie auch in jedem anderem paketzentrum fallen die pakete vom fließband auf holz/plastik rutschen
und werden von dort in die container verladen

schon bei dem sturz vom band oder beim verladen würde sich der sensor melden...

wenn die leute/firmen die waren richtig von allen seiten polstern und beschriften würden + nicht immer die günstigste
versandmethode und einen pizza karton als päckchen wählen würden müsste ich mir sowas garnicht erst durchlesen :)

nur mal am rande 20.000 pakete werden bei uns in der stunde verarbeitet im eingang/ausgang

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?