10.02.13 10:48 Uhr
 304
 

"BILD" hat geholfen: Leser hetzt die "BILD" auf den Stromriesen e.On

Siegfried Roth aus dem bayrischen Michelrieth hatte alles ganz genau durchgerechnet. Die Rede ist von seiner großen Photovoltaik-Anlage. Die kostete ihn rund 50.000 Euro, sollte aber monatlich 400 Euro für ihn verdienen.

Doch der Abnehmer des Stroms, der Energieriese E.on, zahlte leider nicht. Viele Monate gingen ins Land, aber es floss kein Geld. Am Ende waren es Tausende Euro, dann schaltete er die "BILD" ein.

Und die konnten tatsächlich helfen. Nachdem man sich mit dem Energieversorger zusammengesetzt hatte, kam heraus: Es lag an einer Panne bei den Datensätzen. Inzwischen hat der Leser sein ausstehendes Geld erhalten, sogar mit Zinsen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, Leser, BILD, e.On
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2013 10:54 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"alles ganz genau durchgerechnet."

hat er bei den zahlen offenbar nicht, denn die anlage hat sich erst nach 12,5 Jahre amortisiert haben...ohne wartung und reparatur...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?