10.02.13 09:10 Uhr
 172
 

Russland: Oppositionspolitiker unter Hausarrest gestellt

Dem russischen Oppositionellen Sergej Udalzow wird vorgeworfen, im Rahmen einer Demonstration Gewalttätigkeiten gegenüber Sicherheitskräften ausgeübt und die Vorbereitung von Massenunruhen getroffen zu haben.

Durch eine gerichtliche Auflage musste er sich erst eine polizeiliche Genehmigung einholen, bevor er seinen Wohnort verlassen durfte. Gegen diese soll er nun verstoßen haben, weshalb das Gericht nun Hausarrest anordnete.

Generell wurde ihm der Umgang mit Telefon und Internet verboten. Ferner ist ihm jeglicher sozialer Kontakt zu Menschen außerhalb seiner Familie und beim Prozess involvierten Personen untersagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Demonstration, Hausarrest, Oppositioneller
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten
Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2013 12:07 Uhr von Maaaa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
China lässt gruessen!
Kommentar ansehen
10.02.2013 14:12 Uhr von creek1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Maaaa

Guantanamo auch !!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?