09.02.13 20:16 Uhr
 82
 

Chile: 16 Fußballfans sterben bei Busunglück

In der chilenischen Hauptstadt Santiago sind 16 Fußballfans, darunter der größte Teil Jugendliche im Alter von 13 und 18 Jahren, bei einen Busunglück getötet worden. Unter den Toten sei außerdem auch ein Säugling, heißt es.

Der Bus stürzte in einer Bergregion 150 Meter tief in eine Schlucht, dennoch überlebten 21 Menschen.

Der Bus sei chinesischer Bauart, nicht mit Anschnallgurten ausgerüstet und nur für den Straßenverkehr mit maximal 27 Personen zugelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cibadrex
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Chile, Busunglück, Fußballfan
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?