09.02.13 18:06 Uhr
 674
 

Fußball/1. Bundesliga: Borussia Dortmund geht gegen den Hamburger SV unter

In einem Samstagspiel der ersten Fußball-Bundesliga verlor heute Nachmittag Borussia Dortmund gegen den Hamburger SV deutlich mit 1:4 (1:2). 80.645 Zuschauer waren im Dortmunder Stadion zu Gast.

Robert Lewandowski sorgte in der 17. Minute für die Führung der Gastgeber. Doch Artjoms Rudnevs (18. Minute) und Heung-Min Son (26.) drehten die Partie und brachten so die Gäste in Führung. Nach sehr hartem Einsteigen sah Lewandowski (BVB) in der 31. Minute die Rote Karte.

Rudnevs (62.) und Son (89.) machten dann in der zweiten Halbzeit den Sieg für den HSV endgültig klar. In der 62. Minute sah Jeffrey Bruma (HSV/Notbremse) ebenfalls die Rote Karte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Hamburger SV, 1. Bundesliga
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2013 18:06 Uhr von rheih
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Damit ist die deutsche Meisterschaft dann wohl endgültig zu Gunsten des FC Bayern München entschieden.
Kommentar ansehen
09.02.2013 18:21 Uhr von sicness66
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Bayern-Spieltag. So kann man auch die zweite Reihe bei den Münchner aufbauen ^^
Kommentar ansehen
09.02.2013 19:17 Uhr von GaiusBaltar
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich gönne dem HSV absolut den Sieg!
Kommentar ansehen
09.02.2013 20:06 Uhr von magnificus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gönnen oder nicht. Hamburg war einfach super drauf heut und haben mit Recht gewonnen.
Kommentar ansehen
09.02.2013 20:47 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man kann ja nicht immer gewinnen oder?
zum gewinnen gehört nunmal auch das verlieren.
Kommentar ansehen
09.02.2013 23:09 Uhr von fraro
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die Dortmunder wollen die Bayern nur in Sicherheit wiegen und dann zum Schluss drehen sie den Spiess um!
Zum Glück hat der Rekordmeister davon noch nichts mitbekommen und siegt unbekümmert weiter...

;-)

Wer hat eigentlich behauptet, dass Formel 1 langweilig ist? BL ist dagegen so was von dröge, zumindest was die Meisterschaft angeht.
Kommentar ansehen
10.02.2013 06:05 Uhr von Schnulli007
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ausgerechnet gegen diese drögen Fisch-Köpfe aus dem stinkenden Hamburg, das tut weh,

Scheiß egal, dafür holen wir die CL Trophäe nach Dortmund.
Kommentar ansehen
10.02.2013 22:32 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wirds nächste Woche ohne Lewandowski recht schwer gegen die Eintracht. Falls der BVB da wieder verlieren sollte und auch noch Leverkusen gewinnen sollte, befindet man sich nach dem 22. Spieltag auf der CL-Quali-Position.

Und dann wird es schwierig. Sowohl Leverkusen als auch die Eintracht spielen recht stark und haben keine englischen Wochen.

Ich bin gespannt wo der BVB nun seine Prioritäten setzen wird...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?