09.02.13 16:13 Uhr
 724
 

Sexismusdebatte: Hashtag #Aufschrei setzt im deutschen Twitter neue Maßstäbe

Die von der "Brüderle-Affäre" ausgelöste Sexismusdebatte hat im deutschen Twitter-Universum hohe Wellen geschlagen. Der Hashtag #Aufschrei von Anne Wizorek, Beraterin für Online-Kommunikation, wurde zwischen dem 25. und 31. Januar insgesamt 49.000 Mal in Tweets eingebunden.

Dies geht aus einer Untersuchung des Magazins "Spiegel" hervor. Demnach hätten sich rund 15.000 Personen an der Diskussion beteiligt, wovon 20 Twitterer besonders aktiv waren. Zudem gab es rund 30.000 Retweets zu verzeichnen. Nach Meinung von Analysten eine einmalige Anzahl in Deutschland.

Besonders aktiv wurde getwittert, wenn das Thema im Fernsehen debattiert wurde. "Der #Aufschrei war eine neue Qualität, kein Hype, sondern etwas anderes, vielleicht der Vorbote einer neuen Art gesellschaftlicher Debatten", sagt die Politikwissenschaftlerin Antje Schrupp.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ghostinside
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Twitter, Sexismus, Rainer Brüderle, Hashtag, Sexismusdebatte
Quelle: www.qambo.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2013 17:05 Uhr von silent_warior
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die Kommentare in der Quelle liest sieht es so aus als ob dieser "Tag" zwar oft genutzt wurde, aber dabei keine sinnvollen Beiträge abgegeben wurden. Wenn sich das Facebook-Volk darüber lustig macht ist das natürlich auch eine neue Art der Kommunikation.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?