09.02.13 15:19 Uhr
 100
 

Venezuela: Verschärfung der Inflation droht

Seit zwölf Monaten leidet Venezuela an der höchsten Inflation in Südamerika. Um diesen Trend zu stoppen, hat die Regierung eine Abwertung der Landeswährung beschlossen.

Eine Abwertung der Landeswährung um fast ein Drittel wurde von der Regierung beschlossen.

Statt bisher 4,30 musste man ab Mittwoch 6,30 Bolívar für einen US-Dollar zahlen. Eine Abwertung um 31,75 Prozent. Damit sollen Schulden an heimische Gläubiger besser zurück gezahlt werden können.


WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Währung, Venezuela, Inflation, Verschärfung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?