09.02.13 15:19 Uhr
 94
 

Venezuela: Verschärfung der Inflation droht

Seit zwölf Monaten leidet Venezuela an der höchsten Inflation in Südamerika. Um diesen Trend zu stoppen, hat die Regierung eine Abwertung der Landeswährung beschlossen.

Eine Abwertung der Landeswährung um fast ein Drittel wurde von der Regierung beschlossen.

Statt bisher 4,30 musste man ab Mittwoch 6,30 Bolívar für einen US-Dollar zahlen. Eine Abwertung um 31,75 Prozent. Damit sollen Schulden an heimische Gläubiger besser zurück gezahlt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Währung, Venezuela, Inflation, Verschärfung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen
Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulletproof Coffee - Schlankmacher und Energiequelle zugleich
"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?