09.02.13 13:39 Uhr
 1.799
 

Über die Grenzen von Windows hinaus: Windows Blue wird riesiger als angenommen

Momentan arbeitet Microsoft an einem riesigen Update-Pack für Windows 8, das sich Windows Blue nennt (ShortNews berichtete).

Wie jetzt bekannt wurde, wird das Update jedoch viel riesiger als bislang angenommen. Es soll so groß werden, dass es über die Grenzen von Windows hinaus entwickelt wird.

Im Genauen heißt das, dass auch weitere Produkte davon profitieren werden. Programme wie Windows Phone, Windows Server sowie verschiedenen Dienste wie SkyDrive und Hotmail sollen ebenfalls in dieses Update miteinbezogen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Update, Windows, Windows 8
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2013 13:47 Uhr von SNnewsreader
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Und es bleibt Schrott. Bei einem Test lief Win8 in einem Fenster unter Linux schneller als "Stand alone" ... woran das wohl liegt!?
Kommentar ansehen
09.02.2013 14:35 Uhr von mysimon
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.02.2013 15:04 Uhr von CokeMaan
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stelle mir immer vor das Microsoft eine deutsche Firma ist, und alle nur immer "Fenster" sagen, würde sich bestimmt sehr komisch anhören wenn man sagen würde: bald kommt das neue "Fenster blau"!...
Kommentar ansehen
09.02.2013 15:18 Uhr von ptahotep
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Windows "Blue"?
Soll das etwa andeuten das jegliche Aktion damit automatisch zu einem BSOD führt?

Tolle Sache :>
Kommentar ansehen
09.02.2013 16:10 Uhr von panalepsis
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ Graf.Crackula: Mimimi... immer diese Leute, denen intuitive Bedienung am Arsch vorbei geht...
Die Oberfläche von W8 ist scheiße. Sie ist komplizierter als die von jeder Windows-Version und ich bleib bei der Meinung "do never change a running system".
Für Desktops ist die Oberfläche total überladen und überflüssig. Sie ist auf Style und nicht auf Funktionalität getrimmt. Leute wie du gehen mir auf den Sack, da es nunmal Leute gibt, die diese verkackte Metro-oberfläche nicht brauchen.
Stylejunkies nenn ich das.

Windows 98 Oberfläche und die Power von W8... ich wär der erste Käufer, weil mir das Aussehen am Arsch vorbei geht. W8 wurde auf meinem neuen Laptop nach einem ausführlichen Test runter geschmissen, weil es 0 intuitiv zu bedienen ist.
Es ist schnell... unbestritten, aber dafür geh ich keine Kompromisse bei der Bedienung ein und nein... OldUI kommt nicht in Frage, da dies nur eine eingeschränkte Bedienung gewährleistet.
Na klar ist das alles Subjektiv, aber genauso subjektiv ist deine Meinung, das W8 doch so super toll ist.

Ich habe seit Win 3.1 bis W7 mit jedem Windows gearbeitet. Hab jede Veränderung hingenommen und W8 ist das erste, welches ich nach langem Test boykottiere.
Das sollte zu denken geben.
Es gibt also auch die andere Seite des Blattes und die hast du zu akzeptieren.

Leute, die andere dafür verurteilen, W8 zu boykottieren sind echt das letzte. Ich lasse dir deine, also lass den anderen ihre Meinung.
Hätte W8 den Grunddesktop von W7 könnte ich mir das überlegen, aber da sind auchnoch andere Faktoren, die mich an W8 fürchterlich ärgern. (Nicht nur der wegrationalisierte Startbutton)

[ nachträglich editiert von panalepsis ]
Kommentar ansehen
09.02.2013 16:34 Uhr von Falap6
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sehe ich ähnlich wie mysimon. War total skeptisch gegenüber windows 8. Hatte noch nie ein Windows, dass so schnell installiert war und sofort unkompliziert lief.
Verstehe auch die ganzen Probleme mit den Kacheln nicht, man kann ja sofort in den normalen Modus wechseln bzw einstellen, dass man gleich dort beginnt.
Es läuft und bootest einfach schneller als jedes windows zuvor.

Und den Startbutton habe ich bei W7 zuletzt nur noch für eine Funktion benutzt: Windows taste drücken und eintippen was man starten möchte, sonst benutze ich nie im Leben das Startmenü, wozu auch. Diese Funktion gibts leider ohne weiteres nicht mehr sondern wurde durch andere Tastenkombinatonen ersetzt, was ein wenig gewöhnunsbedürftig ist.

@ ptahotep
Seit windows 7 da ist, hatte ich keine bluescreen mehr. In Vista eigtl auch schon wenig.
Kommentar ansehen
09.02.2013 17:09 Uhr von maldin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Intuitive Bedienung.. Sorry aber wenn ich das höre denke ich immer an Leute die 0 Ahnung von PC`s und dazugehörigen OS haben..

Wer mit einem OS ARBEITET braucht vieles aber keine intuitive Bedienung..
Das kann ich mir bei bei Apfel holen und den ganzen Tag intuitiv spielen bis mir die Intuition zu beiden Nasenlöchern rausquillt..

Übrigens heißt das Zitat im Original "never change a winning team".. Ohne do und in der IT ist dieser Satz absoluter Bullshit.
---> http://www.faq-o-matic.net/...
Kommentar ansehen
09.02.2013 17:28 Uhr von silent_warior
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Dateimanager von WIn8 sieht ja gar nicht so doof aus.
http://www.youtube.com/...
Ich bleibe trotzdem bei XUbuntu, ist viel Komfortabler, man muss sich aber bei Problemen manchmal durchfragen und in Foren oder Hilfeseiten suchen. Es gehen aber viele Dinge von denen man unter WinDOS nur träumen kann.
Kommentar ansehen
10.02.2013 13:35 Uhr von panalepsis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ maldin: Wenn man nichts weiter als dumme Verbesserungen und Wortanfechtungen drauf hat, braucht man sich nicht zu wundern, wenn man nicht ernst genommen wird. Deine Aussage ist insofern hohl, da eine intuitive Bedienung sogenannten "workflow" gewährleistet. Wenn ich allerdings nur über Ecken und Kanten und einem Labyrint an komischen Menüs zu dem komme, was ich brauche, ist die Oberfläche einfach mist.
Diese riesen Ansammlung von Icons im sogenannten "W8 Startmenü" (rechte untere Ecke) ist ein Schlag ins Gesicht für Leute, die es gern übersichtlich haben.

btw.: Diskussionsfähigkeit zeichnet sich dadurch aus, etwas zum Thema beizutragen und nicht die Aussagen anderer lediglich durch nichtsaussagende Wortkritisierungen zu attackieren.

@ Crackula: Ah... wir sind jetzt also bei Geschmackslegasthenie angekommen. Wenn du mir das vorwirfst, dürfte dir das Wort "Geschmack" also bekannt sein, aber andererseits legst du deinen Geschmack scheinbar als den absolut richtigen aus, seh ich das richtig?
Nun... wie du ja schon so energisch von Geschmack schreibst, sollte dir bewusst sein, das dieser unterschiedlich sein kann und ich finde in diesem Fall deinen Geschmack geschmacklos.
Denn ein BS muss NICHT modern aussehen, sondern es muss gut zu bedienen sein. Ich brauche keinen bewegten Desktop, nur um den Leuten zu zeigen, wie modern und cool ich doch bin, das mein PC-Desktop in seiner Oberfläche einem Smartphone ähnelt.
Ich habe die Kacheln bei meinem Windowsphone und sage ok... da ist das ne nette und übersichtliche Sache, aber es geht einfach nichts über einen gut organisierten W7-Desktop. Da wechselt man nämlich nicht die komplette Anzeige, wenn man in ein anderes Menü kommt.
Wie schon gesagt... ich ARBEITE mit Windows und für die Arbeit ist W8 für mich einfach total unbrauchbar.
Das ist was für Style- und Spielkiddies, aber nicht für erwachsene Menschen, denen Funktionalität und ein aufgeräumtes Interface wichtig sind.
Geh mit deinen Kacheln spielen!

Meine Güte... als wenn das so schwer wär, andere Geschmäcker zu akzeptieren.

Ach ja... und auch hier... wer nicht zumindest Gegenargumente liefern kann und sich gänzlich auf provokante Diffamierungen stützt, hat einfach nicht kapiert, worum es in einem Diskussionsforum geht.

[ nachträglich editiert von panalepsis ]
Kommentar ansehen
10.02.2013 17:03 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über die Grenzen von Windows hinaus?

Laut News wurden die Grenzen aber wohl doch eingehalten. Oder geht es nur um die Grenzen von Windows 8
Kommentar ansehen
10.02.2013 18:39 Uhr von smilie108
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hat bei der entwiklung von windows 8 eigentlich irgendwer mal an Büros und Anlagenbetreuer gedacht wir können mit der windows 8 welt garnix anfangen Programiersoftware für steuerungen gibt es oder kommenjetzt erstmal für win7x64 raus aber bei weitem nicht alle die man braucht haben extra noch win xp rechner am laufen für scahen die nicht funktionieren unter win 7 usw. Das gibt dann zu denken da die meisten Komerzillen lizenzen wohl an betreibe gehen und die mit windows 8 nix anfangen können das höre ich zumindes von allen die ich in der Branche kenne. Das olte zu denken geben windows 8 wird wie vista ein flopp soviel steht fest
Kommentar ansehen
10.02.2013 20:32 Uhr von mysimon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@panalepsis

"never change a running system"

Ich glaube nicht das Microsoft dich ZWINGT auf Windows 8 umzusteigen. Wenn du dein System so lassen möchtest, wie es ist, DANN BLEIBE DOCH BEI Win 3.1!


"Denn ein BS muss NICHT modern aussehen, sondern es muss gut zu bedienen sein."

Doch MUSS es! - Microsoft will ja nicht seine Kunden an Apple verlieren.


"Das ist was für Style- und Spielkiddies, aber nicht für erwachsene Menschen, denen Funktionalität und ein aufgeräumtes Interface wichtig sind.
Geh mit deinen Kacheln spielen!"

Da sieht man mal wieder, dass du dich einfach nicht mit der Oberfläche auseinandergesetzt hast.


"DER GANZE REST"

-Du musst es dir nicht kaufen
-Man muss sich an die neue Oberfläche gewöhnen
-Du kannst dir dein tolles Startmenü einfach herunterladen
Kommentar ansehen
10.02.2013 21:00 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@smilie

Wenn ihr noch Software einsetzt, die unter Windows 7 nicht läuft, würde ich mir an eurer Stelle mal langsam Gedanken machen. XP-Support gibts nämlich nicht mehr all zu lange. Ihr solltet zumindest sehen, dass die XP-Rechner bald nicht mehr am Internet hängen. Das dürfte zumindest für Unternehmen ein zu großes Risiko darstellen.
Kommentar ansehen
11.02.2013 12:07 Uhr von Slingshot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ panalepsis
Wichtige Information: unter Windows 8 gibt es immer noch einen Desktop. Und nur weil du Probleme mit Modern UI hast, muss das nicht jeden betreffen. Die Menschen haben nur einen Problem mit dem Fortschritt und wollen sich nur nicht auf neues einlassen.

Das ist dasselbe wie bei den Office-Ribbons. Da wird gemeckert und geflucht, weil es plötzlich anders aussieht.

Sonst beschwert sich jeder, dass an den Programmen nichts verändert oder verbessert wird. Und entschliesst man sich mal zu einem größeren Schritt, schon ist es Scheiße.

Manchmal muss man Menschen zum Glück zwingen.

Und wenn die Win8 nicht passt, dann nutz es einfach nicht. Du bist vermutlich besser bei Linux oder OSX aufgehoben.
Kommentar ansehen
27.02.2013 14:51 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Bedienung per Touchpad am Laptop stelle ich mir tatsächlich schwierig vor. Und wenn man einen PC mit vorinstalliertem Win8 kauft wird man oft von der total überfüllten Metro-Oberfläche erschlagen. Ich hab da schon erschreckende Screenshots gesehen.

Am PC finde ich Win8 aber gar nicht schlecht. Meine Taskleiste, hauptsächlich für den SystemTray, habe ich auf dem Zweitmonitor nach wie vor immer im Blick. Die Metro per linke untere Ecke finde ich persönlich sehr komfortabel, und das Startmenü vermisse ich kein bisschen. Wenn man sich die Metro etwas aufräumt kommt man damit wesentlich besser klar, als mit einem verschachtelten Startmenü. Und die CharmsBar (Maus an den rechten Rand schieben) finde ich ebenso praktisch. Und notfalls gibt´s ja immernoch WIN+R.

Sicher, die Umstellung bei der Bedienung von Win7 zu Win8 hat etwas gedauert. Aber inzwischen komme ich mit Win8 super klar.

Bisher hab ich nur die Trialversion drauf. Aber der Kauf ist schon fest eingeplant.

Diejenigen, die Win8 überhaupt nicht ausstehen können, verstehe ich trotzdem. Die Änderungen von Win7 zu Win8 sind einfach Geschmackssache. Und über Geschmack kann man nicht streiten.

@Slingshot: Bei den Ribbons möchte ich dann aber doch widersprechen. Ich arbeite nun Beruflich gezwungener Maßen mit den ganzen Ribbons. Mir ist noch kein einziges Programm unter gekommen, das eine intuitive Ribbonbar bietet. Von der Platzverschwendung durch die riesigen Knubbel mal ganz zu schweigen. Wobei ich mich hier wohl auch lieber selbst zitieren sollte, da auch das zu einem Teil Geschmackssache ist. ;-)

[ nachträglich editiert von Kepas_Beleglorn ]
Kommentar ansehen
03.03.2013 20:51 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allein der Speicherbedarf für die Fehlermelde-Videos soll 3 TB betragen
Kommentar ansehen
25.03.2013 22:45 Uhr von Retrogame_Fan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wann kommt das erste Service Pack?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?