09.02.13 10:18 Uhr
 824
 

China: Kurioser Schlangenfund in Hongkong

Die Zöllner in Hongkong haben einen kuriosen Fund gemacht. Sie fanden in einer Fracht aus Thailand 2.600 lebendige Schlangen. Dabei handelte sich um 2.400 Nattern und 200 Kobras.

Mehrere der Tiere standen unter Artenschutz und wurden nach Thailand zurückgeschickt. Die Schlangen sollten demnach in China verzehrt werden.

Es passiert öfters, dass der Zoll lebendige oder tote Tiere findet, die für den Verzehr gedacht sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Zoll, Schlange, Hongkong
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres