09.02.13 10:18 Uhr
 823
 

China: Kurioser Schlangenfund in Hongkong

Die Zöllner in Hongkong haben einen kuriosen Fund gemacht. Sie fanden in einer Fracht aus Thailand 2.600 lebendige Schlangen. Dabei handelte sich um 2.400 Nattern und 200 Kobras.

Mehrere der Tiere standen unter Artenschutz und wurden nach Thailand zurückgeschickt. Die Schlangen sollten demnach in China verzehrt werden.

Es passiert öfters, dass der Zoll lebendige oder tote Tiere findet, die für den Verzehr gedacht sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Zoll, Schlange, Hongkong
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2013 12:40 Uhr von Ganker
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ja ja, diese Chinesen. Man sagt nicht umsonst, die essen alles.

Hier eine kleine Geschichte:
Vor ca 15 Jahren war mein Vater beruflich viel auf Reisen, und ist unter anderem auch in Asien, genauer China Hongkong gelandet. Er erzählte mir, dass es für Chinesen schlimm sei, wenn man zum Essen eingeladen wird, und man nicht wenigstens von allem auf dem Tisch probiert.
So war er dann mit seinen Geschäftspartner in einem Restaurant in China essen, indem es unter anderem Schlange, Heuschrecken usw. gab.
Auf dem Tisch, stand so ein kleiner Grill ähnlich einem Raclette Grill. Darauf, befanden sich kleine Zwiebelring ähnliche Sachen. Er aß davon, und erzählte mir auch dass es recht gut geschmeckt hat. Nicht unbedingt nach Zwiebel, aber recht gut.
Dann wurde er von einem Chinesischen Geschäftspartner angesprochen, der ihn fragte ob er vorher schonmal Qualle gegessen hatte. Mein Vater sagte nein, und fragte wieso. Darauf hin wurde ihm erzählt, dass die Zwiebelring ähnlichen Gebilde Quallen Schirme seien!!!
Normalerweise würde Menschen, die aus Europa kommen so etwas nicht probieren wenn sie in Hongkong sind, jedoch gilt das dort als Delikatesse.
Mein Vater rührte den Grill nicht mehr an ;)
Allerdings bekam seine Firma für die er damals gearbeitet hatte den Auftrag ;)
Kommentar ansehen
09.02.2013 13:03 Uhr von deus.ex.machina
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist das Problem? ist industrielle Tierhaltung an Ekelhaftigkeit noch zu toppen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?