09.02.13 10:09 Uhr
 585
 

USA: Starker Anstieg der Insassenzahl in Gefängnissen

Seit dreißig Jahren stiegt die Anzahl der Insassen in den US-amerikanischen Gefängnissen drastisch. Die Zahl erhöhte sich nun von 25.000 auf 219.000 Gefangene.

Sehr viele dieser Häftlinge stammen aus den unteren Einkommensschichten. Durch den Anstieg der Gefangenen werden immer mehr Gefängnisse überfüllt.

Durch die Überfüllung der Gefängnisse bleiben die Häftlinge oft auf der Strecke. Der Kongress nennt die Situation ein großes Problem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Gefängnis, Anstieg, Insasse
Quelle: www.neopresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2013 10:55 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn wir ähnlich mit Gewaltdelikten umgehen würden wie die USA, dann wären unsere Gefängnisse genauso überbelegt.

Hat mal jemand ne belastbare Zahl bei der Hand, wie viel % Schwarze und Latinos sind? Das ist das eigentlich erschreckende.

Bei uns wären dann das Pendant deutsche Unterschichtler und arabische Mitbürger.

Die Frage ist halt generell: Ist Knast eine Lösung?

Es ist bekannt, daß wenn man in D-Land 3% der männlichen Bevölkerung zwischen 16 und 40 wegsperren würde, wären über 95% aller Gewaltdelikte von der Straße.
Kommentar ansehen
09.02.2013 12:33 Uhr von Perisecor
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ ImmerNurIch

Interessante Lebenseinstellung. Wer sich etwas nicht leisten kann, nimmt es sich einfach.

Wozu sich gute Bildung aneignen und arbeiten, wenn man auch einfach stehlen kann?


Und die Zahl der Leute, die sich Nahrungsmittel geklaut haben, weil sie sonst verhungert wären, lässt sich an einer Hand abzählen.



@ Ihr_habt_ja_so_Recht

Natürlich sitzen prozentual mehr Latinos oder Schwarze in den Gefängnissen als z.B. Weiße oder Asiaten. Das hat wenig mit Rassismus zu tun, sondern damit, dass diese Bevölkerungsgruppen eben mehr Straftaten verüben.

In Deutschland sitzen prozentual auch deutlich mehr Türken und Araber in den Gefängnissen, als z.B. Amerikaner, Japaner oder auch Deutsche in der Bevölkerung vorkommen. Die Gründe sind dieselben wie in den USA.





Letztlich liegt die vergleichsweise hohe Anzahl an Gefängnisinsassen in den USA an einem anderen Grundprinzip des Justizsystems. Während in Deutschland das oberste Ziel die Resozialisierung ist, ist in den USA das oberste Prinzip der Schutz der Allgemeinheit.

Beide Systeme haben Vor- und Nachteile, überlegen ist jedoch keines.
Kommentar ansehen
09.02.2013 19:48 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Schleckmich

Genau, welcher Reservist der Nationalgarde träumt denn nicht davon, massenweise Gefangene niederzumähen.


Manche Leute ey...
Kommentar ansehen
12.02.2013 13:21 Uhr von DrStrgCV
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Sag mal, bist du eigentlich ein Berufstroll ?
Woher kommt der Mist den du von dir gibst ?
Ich mein, ohne dich beleidigend zu wollen aber so viel Müll kann doch nicht von einem einzigen Menschen kommen ???
Kommentar ansehen
12.02.2013 13:50 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DrStrgCV

Da ich, im Gegensatz zu dir, Fakten und Argumente bringe, kennst du dich im Trollen zweifelsohne deutlich besser aus.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?