09.02.13 10:04 Uhr
 430
 

Umstrittenes Fracking in Deutschland - Regierung will schnelle Regelung

Nachdem das sogenannte "Fracking" in den USA für ein Sinken der Energiepreise gesorgt hat, denkt nun wohl auch die Bundesregierung über die umstrittene Art der Gasförderung nach. FDP und Union wollen schnell eine bundesweite Regelung durchsetzen.

"Wir werden gemeinsam mit dem Bundeswirtschaftsministerium zügig Regelungsvorschläge vorlegen", so ein Sprecher von Bundesumweltminister Peter Altmaier. Ob es noch vor der Bundestagswahl ein Gesetz dazu geben wird, ist allerdings noch nicht klar.

Allerdings hat der Bundesrat bereits gefordert, dass man den Einsatz von umweltgefährdenden Substanzen verbieten sollte, so lange man nicht abschätzen kann, welche Gefahren davon ausgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Preis, Regierung, Regelung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2013 10:04 Uhr von Borgir
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Energiegewinnnung egal was es für die Umwelt bedeutet. Da reden sie von Co2-Verminderung und denken zeitgleich über Fracking nach. Die sind doch betrunken.
Kommentar ansehen
09.02.2013 10:21 Uhr von Borgir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Fracking dient der Gas- und Ölgewinnung.....
Kommentar ansehen
09.02.2013 10:28 Uhr von Tinnu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist fracking?
Kommentar ansehen
09.02.2013 10:40 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
guckst du guckst du hier, da ist es ganz gut erklärt:

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
09.02.2013 17:50 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht so aus als würden die Grünen doch noch für eine Regierungsperiode gebraucht - idealerweise bevor man das Leitungswasser anzünden kann...
Kommentar ansehen
09.02.2013 18:13 Uhr von ShortyXXX
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ES GIBT KEINE SICHERE FRACKING METHODE!
Nach so einem fracking ist in der Umgebung das Grundwasser in der Umgebung nicht mehr trinkbar. Mann kann das Grundwasser dann sogar anzünden, wegen den Chemie Cocktail der da in die Erde gejagt wird. Die vollkommen Inkompetenten schwarz gelben Vollpfosten die vom kapitalistischen Sytem bis ins Mark korrumpiert wurden, wollen ne schnelle Regelungen? Machen die Lobbyisten wieder Druck? Mal im Ernst, wenn die so ne Schweinerei erlauben, dann machen die sich der Volkvsvergiftung schuldig! Deutschland gehört neben Polen und Russland zu den Wasser reichsten Länder der Welt. Während die Supermächte USA und China so gut wie kein Wasser haben. Allein schon deswegen werden diese Supermächte eines Tages zusammenbrechen. In den USA hat man es ja schon letztes Jahr gesehen , das ein Großteil der Ernte wegen des Wassermangels im Arsch war. Das Ironische in den USA ist, obwohl das Wasser dort vorne und hinten nicht reicht, verseuchen die mit Fracking auch noch den letzten Tropfen Wasser. Und wir verseuchen jetzt schon seit Jahrzenten unser Wasser mit Pestiziden und Phosphat Dünger. Und der Phosphat Dünger ist besonders schlimm, denn der enthält faszinierender Weise sogar Uran und es dauert bis zu 60 Jahren bis das Uran im Grundwasser ankommt und dann ist was los. Beim Stiftung Warentest wurden Mineralwässer getestet und einge von denen sind Pestizid und Uran versucht und sowas wird im Geschäft verkauft. Und dann gibt es ja noch die europäischen Grenzwerte für Uran im Trinkwasser (kein Scheiss). Damit wollen die uns sagen: " Ach ein bisschen Uran im Wasser ist doch nicht schhlimm". Wie bitte, wenn das unbendenklich sein soll, dann trinkt diese strahlenede Suppe doch selber! Ich bitte euch, nein ich flehe euch an, wählt um Gottes Willen nicht die Schwarzgelben. Wenn man die Wahl zwischen einem Großen und einem kleinem Übel hat, dann nimmt man natürlich das kleinere Übel.
Kommentar ansehen
10.02.2013 00:42 Uhr von Santiago0815
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
erst ein großteil des grundwassers deutschlands und/oder europas vergiften... und dann den REST PRIVATISIEREN ... (so wird geld gemacht!)

[ nachträglich editiert von Santiago0815 ]
Kommentar ansehen
13.02.2013 00:45 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alles ...

... was Großkonzernen und deren Großaktionären gut tut, wird von unserer derzeitigen Regierung unterstützt und gefördert.

Dies aber nicht offen und direkt, sondern klammheimlich, Stück für Stück und mit fadenscheinigen Argumenten wie Verbraucherpreise, Arbeitsplätze und Konkurrenzfähigkeit mit anderen Ländern etc.p.p. .

Dieser charakterlich völlig verkommene Bundesregierung und insbesondere deren verlogenen Kabinettsmitgliedern jedenfalls ist nicht zu trauen, wenn es um den Schutz von Grundrechten, Umwelt, Gesundheit und Geldbeutel des "kleinen" Bürgers geht.

Nur gut, dass es durch die geänderten Machtverhältnisse im Bundesrat momentan keine Zustimmung für das Fracking geben wird.

Allein schon aus diesem Grund ist es sinnvoll bei der BT-Wahl wählen zu gehen - egal was - nur eben nicht CDU/CSU oder FDP.

[ nachträglich editiert von politikerhasser ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?