09.02.13 09:54 Uhr
 310
 

Schweiz: Politiker will geschlossene Heime für Asylbewerber

Der Wind, der Asylbewerbern in der Schweiz entgegen weht, wird stetig schärfer. Jetzt meldet sich SVP-Politiker Christoph Blocher mit einer neuen Forderung zu Wort.

Ihm geht die geplante Ausgangssperre für Asylbewerber ab 17.00 Uhr noch lange nicht weit genug. Er fordert komplett geschlossene Heime für Asylbewerber.

Auch ist er gegen eine Unterbringung von falschen Asylbewerbern, die sollten seiner Meinung nach hingegen so schnell wie möglich wieder ausgewiesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Politiker, Asylbewerber, Migration
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2013 11:19 Uhr von FrankaFra
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Belgarath, lies mal das Grundgesetz DEINES Landes.

Abgesehen davon sind nicht die, die in Asylbewerberheimen wohnen, die Schlimmen. Ich glaube mal, dass die wohl eher froh sind, hier zu sein.
Die mit den dicken Autos würde ich ins Auge fassen...

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
09.02.2013 13:15 Uhr von kaysho
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Willkommen in Europa! Dem Staatenbündnis, das sich Brüderlichkeit, Menschenrechte, Rechtstaatlichkeit und andere Märchen auf die Flagge schreibt und andererseits darüber sinniert wird, Asylanten wie wilde Tiere wegzusperren. Übel!
Kommentar ansehen
09.02.2013 13:38 Uhr von kaysho
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ dungalop

Tagtäglich? Und jeder von ihnen? Ach hör doch auf :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?