08.02.13 21:39 Uhr
 75
 

Meinung: Niedrigzinspolitik zur Bekämpfung der Krise

In der Vergangenheit wurden Krisen oft mit niedrigen Zinsen bekämpft. Das führte oft zu einem Boom, danach kam ein Crash und eine weitere Krise folgte.

Zurzeit wird mit niedrigen Zinsen wieder eine Krise bekämpft. Die Inflationsgefahr steigt deshalb. Es ist wahrscheinlich, dass dadurch erst wieder ein Boom und danach ein Crash folgen.

Deshalb sollte man sich auf eine steigende Inflation vorbereiten.


WebReporter: die_Kleinanleger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Meinung, Inflation, Bekämpfung
Quelle: www.diekleinanleger.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2013 21:39 Uhr von die_Kleinanleger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie man auf einem im Beitrag verlinkten Artikel "Wie kann ich mich vor Inflation schützen" lesen kann, sollte man nicht in Geldwerte sondern in Sachwerte investieren. Guter Tipp!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?