08.02.13 21:39 Uhr
 70
 

Meinung: Niedrigzinspolitik zur Bekämpfung der Krise

In der Vergangenheit wurden Krisen oft mit niedrigen Zinsen bekämpft. Das führte oft zu einem Boom, danach kam ein Crash und eine weitere Krise folgte.

Zurzeit wird mit niedrigen Zinsen wieder eine Krise bekämpft. Die Inflationsgefahr steigt deshalb. Es ist wahrscheinlich, dass dadurch erst wieder ein Boom und danach ein Crash folgen.

Deshalb sollte man sich auf eine steigende Inflation vorbereiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: die_Kleinanleger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Meinung, Inflation, Bekämpfung
Quelle: www.diekleinanleger.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2013 21:39 Uhr von die_Kleinanleger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie man auf einem im Beitrag verlinkten Artikel "Wie kann ich mich vor Inflation schützen" lesen kann, sollte man nicht in Geldwerte sondern in Sachwerte investieren. Guter Tipp!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?