08.02.13 16:48 Uhr
 653
 

VW-Chef will weniger Gehalt: Hohes Honorar sei "Menschen nicht mehr zu vermitteln"

Der Chef des Autokonzerns VW soll ein Gehalt in Höhe von 20 Millionen Euro bekommen, doch er will dies von sich aus kürzen.

Ein dermaßen hohes Honorar sei "den Menschen nicht mehr zu vermitteln", so Martin Winterkorn.

Er will nun, dass der Aufsichtsrat neue Regeln für die Vergütung findet und dass sein Gehalt gesenkt werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mensch, Chef, Gehalt, Volkswagen, Honorar, Martin Winterkorn
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Skandal: Ex-Chef Martin Winterkorn erhält täglich 3.100 Euro Betriebsrente
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"
Ermittlungen gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn wegen Marktmanipulation

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2013 17:13 Uhr von nrtm
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
genau. weniger für die Konzernspitze und mehr für die Leiharbeiter.
Oder vielleicht garkeine Leiharbeiter mehr?

Das wäre doch mal was.
Kommentar ansehen
08.02.2013 17:48 Uhr von LucasXXL
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ja denkst du denn wen er weniger bekommt bringt es was den Angestellten mehr zu geben. Rechne mal durch, wenn du dann ein Euro mehr bekommst ist das schon viel *lach*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Skandal: Ex-Chef Martin Winterkorn erhält täglich 3.100 Euro Betriebsrente
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"
Ermittlungen gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn wegen Marktmanipulation


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?