08.02.13 16:08 Uhr
 98
 

Russland: Dopingsperre für Weitspringerin Tatjana Kotova

Die russische Weitspringerin Tatjana Kotova hat eine Dopingsperre bekommen. Neue Dopingtests haben ergeben, dass sie bei der Weltmeisterschaft in Helsinki (2005) gedopt war. Sie gewann damals die Silbermedaille.

Die inzwischen 36-jährige Athletin gewann bei den Olympischen Spielen von 2000 und 2004 Bronze, sowie Silber bei den Weltmeisterschaften von 2001 und 2003.

Die Russin wurde außerdem dreimal Weltmeisterin Indoor. Die letzten Jahre konnte sie aber keine besonderen Leistungen mehr vorzeigen. So schaffte sie zum Beispiel die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London nicht und landete auf den sechsten Platz.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Russland, Doping, Sperre, Athlet
Quelle: in.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
Fußball: Hoffenheim kann Trainer nicht halten - "Müssen ihn irgendwann klonen"
Fußball: Frankreich-Star Olivier Giroud will weg von Arsenal - BVB im Gespräch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?