08.02.13 15:55 Uhr
 192
 

Norderney: Wetterballons sorgen für Ärger bei Landwirten - Kühe geben weniger Milch

Auf der Nordseeinsel Norderney (Ostfriesland) werden Tag für Tag Wetterballons in eisige Höhen geschickt. Dabei werden Wetterdaten an die Erde gefunkt.

Sie funken wichtige Daten für die Wetterprognose und trudeln zurück zur Erde. Danach trudelt der Sender an einem Fallschirm langsam zur Erde zurück. Dies gibt immer mal wieder Ärger mit Landwirten.

"Manchmal beschweren sich Landwirte, dass der kleine Fallschirm mit dem Sender Kühe erschreckt und diese weniger Milch geben", sagt Frank Kahl von der Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes (DWD).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wetter, Ärger, Kuh, Milch, Ballon, Norderney
Quelle: www.tagblatt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2013 16:48 Uhr von Phyra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
oh mein gott, weniger milch zum wegschuetten nachdem die subventionen eingesackt wurden, grauenhaft...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?