08.02.13 15:40 Uhr
 984
 

Gericht entscheidet: Schwarzfahren ist in bestimmten Situationen nicht strafbar

Fast jeder hat es schon mal erlebt, dass man den Fahrschein für Bus oder Bahn vergessen hat. Ist es vorsätzlich ist es strafbar. Doch wie ist es wenn man das Ticket wirklich nur nicht dabei hat?

Ein Schüler ging jetzt vor Gericht, weil er zur Leistung von 20 Sozialstunden verurteilt wurde. Er hatte zwar eine Monatskarte erworben, diese aber verloren.

Das Kammergericht Berlin gab ihm Recht. Man würde nur eine Leistung erschleichen, wenn man dafür nicht bezahlt hat. Der Schüler hatte aber für ein Monatskarte bezahlt und konnte dies auch nachweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Strafe, Situation, Schwarzfahren
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2013 15:55 Uhr von Destkal
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
20 Sozialstunden? Muss man nicht erstmal ein wenig Geld bezahlen (ich meine es sind 40€)?
Kommentar ansehen
08.02.2013 16:18 Uhr von jschling
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
korrekte Entscheidung, aber war das nicht schon immer so ?
ich nutze den öffentlichen Nahverkehr nicht, aber nur weil ich mein Ticket vergessen habe, würde ich mich bestimmt nicht bestrafen lassen, zumindest nicht von so nem Kontroll-Hansel*g*
klar muss man im nachhinein beweisen, dass man ein Ticket besitzt, was ja schon Aufwand genug ist, aber damit ist das dann doch wohl erledigt

das Unglaublichste an der Sache ist nur, dass dafür tatsächlich ein Gericht bemüht werden musste :-(( aber wer hat ihm die 20 Sozialstunden aufgedrückt ? gerade noch schnell geh´guckt: das Amtsgericht Berlin - dem Richter sollte man die Arbeitszeit für zumindest diesem Fall abziehen, wie kann man so blöööd sein ?

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
08.02.2013 16:50 Uhr von Kanga
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
irgendwie ist das komisch..

hier in essen...kann man wenn man kontrolliert wird...und ne monatskarte hat....die aber nicht mithat...innerhalb von drei tagen nachreichen...und zahlt nur ...5 euro oder so...an bearbeitungsgebühr...
und wenn man die verloren hat...dann bekommt man sofort eine neue in der geschäftsstelle von der EVAG

warum das erst noch vor gericht bei dem ging..ist echt komisch...
was das alles gekostet hat...
und wer darfs wieder zahlen....
natürlich der brave Bürger der immer fleissig Steuern zahlt
Kommentar ansehen
08.02.2013 21:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach so, Berlin...
Immerhin wurde er nicht von den Kontrolleuren verprügelt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?