08.02.13 13:46 Uhr
 11.038
 

Polizei startet Razzia wegen 31 Jahre altem Punk-Song "Bullenschweine"

Familienmitglieder der deutschen Punkband "Normahl" wurden aus dem Schlaf gerissen, als plötzlich der Staatsschutz an ihrer Tür klopfte und eine Razzia begann.

Auslöser für die Suchaktion in den Bandmitgliederwohnungen in Heidenheim, Winnenden, Sulzbach und Plüderhausen war ein 31 Jahre alter Song der Musiker namens "Bullenschweine".

Computer und Laptops der verblüfften Musiker wurden beschlagnahmt, schließlich gibt es das Lied legal im Handel zu kaufen. Die Staatsanwaltschaft sieht jedoch Gewaltverherrlichungen in den alten Zeilen wie "Haut die Bullen platt wie Stullen / Haut ihnen ins Gesicht (…) Bis dass der Schädel bricht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Song, Razzia, Punk
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2013 13:52 Uhr von killozap
 
+97 | -7
 
ANZEIGEN
Eine peinliche Aktion. Der Text ist zwar sehr daneben, aber nach 31 Jahren interessiert das doch kein Schwein mehr, äh, keinen Bullen mehr ...
Kommentar ansehen
08.02.2013 14:09 Uhr von zerozero85
 
+58 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, so reibungslos kann die länderübergreifende Zusammenarbeit ja nicht gewesen sein, wenn man 31 Jahre dazu braucht...
Kommentar ansehen
08.02.2013 14:39 Uhr von Zuvo
 
+12 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2013 14:41 Uhr von SNnewsreader
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
Ja, die StaSi ... mit der Merkel haben wir ein starkes Zugpferd ...
Kommentar ansehen
08.02.2013 14:45 Uhr von uhrknall
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
"Staatsschutz"
Früher hiess das "Staatssicherheit", besser unter der Abkürzung STASI bekannt.
Und was haben die nun beschlagnahmt? Gitarren?

Es ist zwar ein Gewalt-Lied, aber nach > 30 Jahren hätte ohne diese News kaum mehr jemand daran gedacht.
Ich habe diese übrigens Platte auch zu Hause, und aus mir ist trotzdem was geworden =)
Kommentar ansehen
08.02.2013 14:50 Uhr von EvilDad
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Hallo gehts noch? Wenn das wirklich so der Wahrheit entspricht hat die Staatsanwaltschaft einen an der Klatsche!
Das waren noch Zeiten Normahl ! Fraggels das sind wir *lach*
Dann sind Slime und die ja auch noch dran!
Kommentar ansehen
08.02.2013 14:51 Uhr von SNArtanis
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Wir leben in einer lupenreinen Demokratie wo man sagen kann und machen darf was man will.
Kommentar ansehen
08.02.2013 15:02 Uhr von Rigo15
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
lol in der quelle steht:
""von Texten verboten, die „grausame oder sonst unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen in einer Art schildern"" ...

menschenähnliche Wesen ? äh ?
Kommentar ansehen
08.02.2013 15:33 Uhr von heinzinger
 
+5 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2013 15:47 Uhr von Komikerr
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
War ne geile Zeit damals. Man hat dem Staat nicht getraut und hat es offen gelebt.
Den jetzigen Zecken, oder dem Grossteil, gehts nurnoch ums saufen und randalieren. Die Idee des Punks wird mit Füssen getreten und die Regierung tritt die Punks nun zurecht, denn jegliche gerechtfertigte Gegenwehr wurde von den Zecken zunichte gemacht.
Punk im Ruhestand und stolz drauf :-)

[ nachträglich editiert von Komikerr ]
Kommentar ansehen
08.02.2013 16:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Schöne alte Aufnahme, noch auf Tonband produziert.
Analog gemischt, analog gemastert. Da ist nichts digital - Was denkt die Polizei nun ergo auf den Laptops der Band zu finden?
Das Lied kann jeder in YouTube anhören. Diese Polizeitruppe scheint aber ganz besonders intelligent zu sein.
Kommentar ansehen
08.02.2013 16:31 Uhr von GroundHound
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Haben Polizei und Staatsanwaltschaft wirklich nichts anderes zu tun?
Verschwendung von Steuergeldern ist noch ein milder Ausdruck.
Oder wollte da jemand seine Muskeln spielen lassen, weil er was an den Musikern auszusetzen hatte?
Kommentar ansehen
08.02.2013 16:52 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
"Du tust schnüffeln und belauschen
Sorgst im Telefon für Rauschen
Jeden Tag und jede Stunde immer mehr
Eigentlich bist du ja quasi
Noch viel schlimmer als die Stasi
Kurz gesagt du bist die neue DDR
Genau an der sollst du dich messen
Sollst dich mästen, überfressen
Samt deinem Bullen- und Beamtenheer

Dann kannst du am Arsch mich lecken
An deiner Gier sollst du verrecken
Friss endlich, scheiß Staat
Friss immer mehr
Friss meine Akten
Friss meine Fakten
Friss meine Daten
Friss meine Taten
Friss endlich, scheiß Staat
Friss immer mehr"

Normahl - friss und stirb
Kommentar ansehen
08.02.2013 17:15 Uhr von JustMe27
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Oh man, was für ein Beamten-Idiot hatte denn hier einen Aktionismus-Orgasmus, ohne sich mal näher zu informieren? Wahrscheinlich zufällig das Lied gehört und gleich in Panik geraten, oder? Nur noch peinlich und dem sowieso geschädigten Ruf unserer Polizei sicher extrem zuträglich...
Kommentar ansehen
08.02.2013 17:37 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt zwei Sachen die ich absolut nicht ausstehen kann:
1. Extremisten links oder rechts
2. Zensur

Was also JohnKlautPickert, Zensus und unser guter Heimatschutz hier machen finde ich in einem demokratischen Land falsch. Man sollte solche Lieder wie sie von JohnKlautPickert verlinkt sind nicht verbreiten, aber man darf sie auch nicht sperren sondern muss diese im geordneten Konsens diskutieren, damit schutzbedürftige Personenkreise zur eigenen Meinungsbildung hingeführt werden.
Zensus findet es ja ach so schlimm, dass ich das böse böse Lied, das von hoenipoenoekel verlinkt wurde hier anhören kann. Na und andere IP rein und ich kann mir auch den restlichen Schund anhören und ihn für mich als solchen abstempeln, dies gelingt aber nur, wenn er zugänglich gemacht wird.

Klar, sperren ist einfach und diskutieren kostet Zeit und Geld, aber was ist denn nachhaltiger?
Kommentar ansehen
08.02.2013 18:37 Uhr von shadow#
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da war wohl Gefahr im Verzug...
In den letzten Wochen haben ein paar Richter bewiesen, dass sie besser gestern in den Vorruhestand versetzt werden sollten, weil sie völlig vergessen haben was in einem Rechtsstaat verhältnismäßig ist.
Kommentar ansehen
08.02.2013 21:14 Uhr von keakzzz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
lächerlich.

(und das würde ich übrigens dann sagen, wenn es sich um dreißig Jahre alten Rechtsrock handeln würde)
Kommentar ansehen
08.02.2013 21:54 Uhr von Treibeis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN