08.02.13 12:55 Uhr
 2.315
 

"Verbindungsstelle 61": Ermittlungen gegen mysteriöse bewaffnete BND-Geheimgruppe

Selbst innerhalb des Bundesnachrichtendienstes weiß man kaum etwas über die geheime Abteilung "Verbindungsstelle 61".

Nun wird gegen die mysteriöse Gruppierung per Staatsanwaltschaft ermittelt, da der Leiter der Organisation diese bewaffnet haben soll.

Der Beschuldigte selbst spricht von einer "bösartigen Intrige" gegen sich selbst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stelle, Ermittlung, Gruppe, BND, Verbindung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2013 13:07 Uhr von psycoman
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, geheime Gruppen innerhalb des Geheimdienstes, die auch noch bewaffnet sind und möglicherweise illegale Aktionen durchführen. Das gab es ja noch nie und sehr ungewöhnlich für Geheimdienste.
Kommentar ansehen
08.02.2013 13:29 Uhr von V3ritas
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann eine Gruppe geheim sein wenn jeder davon weiß?! ^^

Das ein Geheimdienst seine Organe bewaffnet ist ja jetzt nicht soo ungewöhnlich denke ich mal, die Frage ist doch da..was ist die Aufgabe dieser Stelle.
Kommentar ansehen
08.02.2013 13:39 Uhr von Colonel07
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Organisationen müssen inoffiziell arbeiten, grade wenn es gegen offizielle Stellen zu ermitteln gilt.

Hier gibt es nur immer wieder ein Problem.

Wer überwacht diese Tätigkeiten gegen missbrauch und wer überwacht den Überwacher ....
Kommentar ansehen
08.02.2013 13:41 Uhr von eugler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@V3ritas

Eine Bewaffnung ist in diesem Falle definitiv ungewöhnlich. Allerdings glaube ich kaum, dass die Tatsachenlage hier wirklich der Schilderung entspricht. Eine Klärung wäre sicher intern gelaufen, ohne Preisgabe der Dienststelle.
Kommentar ansehen
08.02.2013 13:48 Uhr von gugge01
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss zwischen den Zeilen lesen!

Wenn ein hochrangiger operativer Verbindungsoffizier des BND zu anderen Geheimdiensten mit solch einer derart lächerlichen Behauptung kaltgestellt wird, dann ist das:

-bestenfalls ein Zeichen für den Zerfall der Staatlichen Kontrolle,

-normalerweise eine Einflussnahme durch einen Gegnerischen Nachrichtendienst

UND

-Schlimmstenfalls die Vorbereitungen zu einem „Coup de tad“.
Kommentar ansehen
08.02.2013 14:11 Uhr von p-o-d
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Gugge

Ich weiß nicht, ob ein bzw. der "coup d´état" wirklich die Schlimmste aller möglichen Versionen unserer Zukunft ist.


@Sexcam-Connnyy die Zwölfunddreissigste
Es ist wahrlich traurig, dass du noch eine der niveauvollsten und respektabelsten Personen dieser Seite bist!
Dir geht´s nur darum, deine Sexaufnahmen zu verticken. Immer straight, immer auf der gleichen Linie und dir treu! Deine wunderhübsche Internetseite zeigt wenigstens schönen, harten und teuren (für die Accountkosten für deine Hobbyseite kann man auch gleich zu ´ner richtigen Nutte gehen.) Sex! Kein "halbnackt", kein Ausländerhass, keine Deutschenfeindlichkeit, nein keinerlei Anfeindung ÜBERHAUPT! Nur Sexbildchen und Videos gegen Cash. Wie gesagt: du bringst Niveau hier rein.

[ nachträglich editiert von p-o-d ]
Kommentar ansehen
08.02.2013 18:11 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn dann schon Coup d’État

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
08.02.2013 20:57 Uhr von V3ritas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ gugge01

Naja, der "Staat" Deutschland. (Die Anführungszeichen haben schon ihren Sinn.) hat doch schon lange keine wirkliche Kontrolle mehr und das bisschen was noch da ist, wird mit beiden Händen an private Stellen oder die EU Diktatur abgegeben.

Und andere Geheimdienste (und wer weiß welche Stellen noch) greifen doch quasi schon seit Gründung der BRD in deren Angelegenheiten ein.

Ich frage mich halt wirklich nur, was macht diese Stelle, wofür ist sie da und wer zieht die Fäden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?