08.02.13 07:51 Uhr
 377
 

Aachen: Geänderte Öffnungszeiten an Weiberfastnacht - Kundin wird eingeschlossen

Eine Kundin war an Weiberfastnacht in einem Geschäft shoppen und wurde dort in der Mittagszeit eingeschlossen.

Nach Angaben der Polizei bekam man gegen 13:30 Uhr einen Anruf von einer Frau. Diese erklärte den Beamten, dass sie in einem Geschäft eingeschlossen und keiner mehr da sei.

Die Kundin hatte die Ladenöffnungszeit an Weiberfastnacht übersehen und hatte in der Umkleidekabine nicht auf die Zeit geachtet. Nach einer Stunde konnte die Kundin befreit werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geschäft, Aachen, Weiberfastnacht, Öffnungszeiten
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2013 12:38 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das müsste mir mal in nem großen real oder so passieren..

na die hätten am nächsten tag aber aufzuräumen..

und ich ne dicke rechnung...von den sachen..die ich gegessen, getrunken, anprobiert, ausprobier, ausgepackt und wer weiß was noch alles gemacht hätte

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homosexuelle werden in Tadschikistan nun offiziell registriert
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?