07.02.13 21:21 Uhr
 1.065
 

Ernst gemeintes Angebot: "Krümelmonster" kriegt Jobangebot als PR-Berater

Die Firma Brand-Building- und die Designagentur Flaechenbrand aus Wiesbaden haben eine Anzeige aufgegeben, worin sie dem "Krümelmonster" einen Job als PR-Berater anbieten.

Die Stellenausschreibung lautet: "Du hast aus einem Keks eine Geschichte gemacht, über die ganz Deutschland spricht. Wir lieben gute Geschichten - deshalb wollen wir Dich haben und zwar ab sofort!"

Das Angebot sei ernst gemeint und er bekomme auch den Job, wenn er sich meldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Angebot, Berater, PR, Krümelmonster
Quelle: www.horizont.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2013 21:35 Uhr von betafab
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Bewerbungsgespräch: jederzeit in der nächsten Wache.
Kommentar ansehen
07.02.2013 21:43 Uhr von bokuliztikz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Geschichte ist lusstig, Bahlsen hätte sie für eigene Werbezwecke verwenden können, selbst schuld. Weil kein Schaden entstanden ist kann man nur hoffen das es ohne rechtliche Folgen für dem Täter bleibt ...
Kommentar ansehen
07.02.2013 22:04 Uhr von Crawlerbot
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
*ohne rechtliche Folgen für dem Täter bleibt ...*

Immerhin war es Diebstahl und Erpressung.

Eine Strafe hat er verdient, sonst klaut bald jemand das große M und verlangt 10000 Cheesburger für ein Krankenhaus.

Wenn sie ihn erwischen, und er ohne Strafe wegkommt, wird es schnell Nachahmer geben.
Kommentar ansehen
07.02.2013 22:09 Uhr von Blutfaust2010
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@bokuliztikz:

Kein Schaden? 52.000 Päckchen Kekse sind nicht kostenlos. Der Versand dieser Päckchen ist nicht kostenlos. Auch die angefallenen Arbeitsstunden der Ermittler sind nicht kostenlos.

So charmant ich die ganze Aktion auch finde, aber strafbar gemacht hat sich der Typ dennoch.

[ nachträglich editiert von Blutfaust2010 ]
Kommentar ansehen
08.02.2013 08:46 Uhr von falkz20
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wo kein kläger da auch kein angeklagter.

ne besser PR konnte bahlsen nicht haben, zudem seeehr günstig.


aber nachwievor glaube ich, dass es ein inside job ist und eine der cleversten PR aktionen der letzten jahre ist...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?