07.02.13 19:40 Uhr
 328
 

Second-Hand-Daten: Amazon patentiert digitalen Flohmarkt für gebrauchte Dateien

Einem jetzt gewährten Patent zufolge könnte das Online-Kaufhaus Amazon einen Marktplatz für den Handel mit digitalen Gütern aus zweiter Hand eröffnen. Das bereits 2009 beantragte und nun zugeteilte Patent sieht den Verkauf von digitalen Objekten wie E-Books, Audio- und Videodateien, Apps und ähnlichem vor.

Der Verkäufer würde den Artikel dann dem Patent zufolge aus seinem eigenen Datenspeicher löschen. Das Patent beschreibt nicht nur den Verkauf digitaler Gebrauchtwaren, sondern auch die Möglichkeit zur Begrenzung dieser Art der Weitergabe. Dazu könnte ein Object Move Threshold (OMT) festgesetzt werden.

So könne zum Beispiel ein beliebter Songtitel einen OMT von drei haben, so dass nur drei Übertragungen zu anderen Datensammlungen erlaubt wären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nick44
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Amazon, Datei, Flohmarkt, Second-Hand
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2013 21:12 Uhr von Sonny61
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich sind das die "gelöschten" von Facebook!
Kommentar ansehen
08.06.2013 17:25 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi

Ich hab vor einiger Zeit zu den Thema geschrieben. das sich die Industrie was einfallen lässt.

Ich bin halt nur manchmal meiner Zeit etwas vor raus. :)

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?