07.02.13 13:38 Uhr
 488
 

Dokument der Aufhebung der Sowjetunion ist verschwunden

Das Dokument, worin die Aufhebung der Sowjetunion festgelegt wurde, ist verschwunden. In den Archiven ist es nicht mehr auffindbar, sagt Stanislau Schuschkewitsch, ehemaliger politischer Führer von Weißrussland.

Schuschkewitsch bemerkte das Fehlen des Dokuments, als er wegen seinen Memoiren in den Archiven nachforschte. Der Ex-Präsident sagt, er habe das Dokument 1991 zuletzt gesehen, als er es unterschrieb.

Auch die Archive der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, wo viele ehemalige Sowjetrepubliken angeschlossen sind, erklären, dass sie das Dokument nicht haben. Andere ehemalige Mitgliedstaaten bestätigten, dass sie nur noch Kopien des Dokuments aufbewahren.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dokument, Aufhebung, Sowjetunion, Belarus
Quelle: www.charlotteobserver.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2013 15:07 Uhr von Huebbels
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und? Wo ist da das Problem?
Kommentar ansehen
07.02.2013 15:36 Uhr von silent_warior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es beglaubigte Kopien sind ist alles okay, wenn nicht wird alles wieder Sowjetisch.
Kommentar ansehen
07.02.2013 17:09 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich tippe mal auf einen bescheuerten Sammler bzw. jemanden der auf einen solchen gehofft hat....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?