07.02.13 08:03 Uhr
 437
 

EU-Budgetgipfel: Länder feilschen um eine Billion Euro

Seit dem gescheiterten EU-Budgetgipfel im November hat sich wenig geändert: Die Gräben zwischen den 27 EU-Ländern liegen weiter tief.

Ab Donnerstag wird erneut um eine Billion Euro bis zum Ende des Jahrzehnts gefeilscht. Nettozahler wie Deutschland pochen auf Kürzungen, Empfängerländer kämpfen um Fördertöpfe.

Gerungen wird unter anderem um Agrarsubventionen, an denen vor allem Frankreich hängt. Großbritannien wiederum will den Rotstift bei der Verwaltung ansetzen. Und nicht zuletzt geht es um die Frage der Rabatte, die etwa Österreich am Herzen liegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, EU, Länder, Billion, Gipfeltreffen, Agrarsubvention
Quelle: orf.at