06.02.13 17:39 Uhr
 174
 

Fußball: Ehemaliger kolumbianischer Nationalspieler wird von Interpol gejagt

Der Fußballer Freddy Rincon war Mitglied der kolumbianischen Nationalmannschaft und kickte für den Top-Verein Real Madrid.

Heute sind seine Verfolger keine Sportler, sondern die Ermittler von Interpol, die ihn wegen angeblicher Geldwäsche jagen.

Die kolumbianischen Behörden wollen den 46-Jährigen jedoch nicht ausliefern und Rincon bestreitet die Vorwürfe: "Ich weiß nicht, woher diese Gerüchte um Geldwäsche kommen. Mein ganzes Vermögen stammt aus meiner Zeit als aktiver Fußballer."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Real Madrid, Nationalspieler, Geldwäsche, Interpol
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Tottenham gewinnt 3:1 gegen Real Madrid in Champions-League-Spiel
Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Tottenham gewinnt 3:1 gegen Real Madrid in Champions-League-Spiel
Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?