06.02.13 13:42 Uhr
 672
 

"Bermuda-Dreieck der Vögel": Wissenschaftler glaubt es gelöst zu haben (Update)

Immer wieder verschwinden in bestimmten Gegenden der Erde Brieftauben auf unerklärliche Weise. Zuletzt war dies in England in großem Stil der Fall (ShortNews berichtete).

Ein Wissenschaftler aus den USA glaubt jetzt die Lösung dafür gefunden zu haben. Dabei geht er davon aus, dass die Vögel sich durch extrem tiefe Infraschallschwingungen orientieren.

Durch komplexe Tests fand er heraus, dass speziell an den Tagen, an denen die Tiere verschwanden, nur ein schwacher oder gar kein Infraschall herrschte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Wissenschaftler, Bermuda-Dreieck
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland