06.02.13 12:08 Uhr
 250
 

Formel 1: Testfahrt von Nico Rosberg (Mercedes) war schnell zu Ende

Derzeit finden auf den Circuito de Jerez (Spanien) Testfahrten der Formel-1-Teams statt. Dabei gab es am gestrigen Dienstag die ersten Probleme mit den neuen Rennwagen.

Für Nico Rosberg (Mercedes) waren die Testfahrten schnell zu Ende, da es ein Problem mit der Elektronik gab. Sein "Silberpfeil" musste abgeschleppt werden. Zuvor hatte er noch die zwischenzeitlich schnellste Runde hingelegt. "Bei uns war es echt Pech, wie es zusammengekommen ist", so Rosberg.

Jenson Button blieb ebenfalls auf der Rennstrecke liegen und musste auch abgeschleppt werden. An seinem Fahrzeug machte die Benzinpumpe Schwierigkeiten. Button konnte die Testfahrten allerdings wieder aufnehmen.