06.02.13 10:03 Uhr
 1.919
 

Bulgarischer Tuner verpasst dem Mitsubishi EVO X eventuell ein spektakuläres Outfit

Die bulgarischen Tuningprofis von Vilner haben sich in ihrem neuesten Projekt den Mitsubishi EVO X vorgenommen und diesem ein beinahe unglaubliches Bodykit verpasst.

Dieses existiert zwar vorerst nur auf dem Papier, doch eine Umsetzung in die Realität ist momentan nicht ausgeschlossen. Zusätzlich zum gewaltigen Bodykit bekommt der EVO ein neues Fahrwerk und neue Alufelgen.

Unklar ist zur Zeit auch, ob die Tuner auch an der Leistungsschraube drehen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tuner, Outfit, Mitsubishi, Bodykit
Quelle: tuning.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2013 12:13 Uhr von kingkosu
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Dreck!
News müsste lauten: "Bulgare malt Auto"...
Kommentar ansehen
06.02.2013 12:40 Uhr von maxyking
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
außerdem wurde auf einer Serviette notiert das das Auto mindestens 50 000 Ps haben soll.
Kommentar ansehen
06.02.2013 18:20 Uhr von -canibal-
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
*eventuell* hat er vier Räder...eine kupplung?...vielleicht?? Lenkrad und Scheinwerfer sind sehr wahrscheinlich...Der Preis??...müsste so in etwa hinkommen...

^^
Kommentar ansehen
06.02.2013 20:45 Uhr von Anubis273
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Folgende Tags sollte man dauerhaft von SN bannen: /spencinator78 /bild* /Crushial

Solange das nicht geschieht, SN = Schrott News

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Trump sagt Teilnahme am Dinner mit Korrespondenten im Weißen Haus ab
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?