06.02.13 09:33 Uhr
 704
 

Apple: Tests zeigen, dass Apple-Produkte das Gehirn beeinflussen

Warum verkaufen sich Apple-Produkte so gut? Sind sie wirklich um so Vieles besser als andere Produktmarken?

Diese Fragen haben sich die Redakteure der ARD gestellt und eine Sendungs-Reihe namens "Markencheck" gedreht. In der Sendung wurden unter anderem auch die Gehirne von Apple-Usern erforscht, um zu verstehen, was Apple so besonders macht.

Tests zeigten, dass, wenn ein Apple-User ein iPhone sieht, im Gehirn die selben Prozesse aktiv werden, wie wenn man das Gesicht eines anderen Menschen sieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misfits94
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Test, Apple, Gehirn, Produkt, Einfluss
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2013 09:48 Uhr von Didatus
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte man die Tests bitte auch mit anderen Marken machen? Das Ergebnis dürfte einige überraschen.
Ernsthaft. Das ist doch nichts neues und nicht nur auf Apple beschränkt. Jeder Mensch identifiziert sich mit den Marken, die er hat. Absolut jeder, auch die, die sagen "mir sind die Marken egal". Ganz egal, aus welchen Gründen jemand etwas kauft, sobald er es besitzt, wird er sich schlecht fühlen, wenn was schlechtes über die Marke gesagt wird, wovon er was gekauft hat. Das kann ganz bewusst wahr genommen werden, das kann auch unterbewusst passieren, da jeder Mensch ein ganz anderes Markenbewusstsein hat. Denn das Gehirn assoziiert Kritik an den eigenen Gütern immer auch mit als Kritik an der eigenen Person. Man hat ja eventuell falsch entschieden und was schlechtes gekauft. Die Reaktion der Menschen hängt nur davon ab, wie gut diese mit Kritik umgehen kann.
Bei Apple ist dieser Effekt nur um einiges stärker, weil Apple zum einer vermeintlichen Kultmarke stilisiert wurde. Es vergeht ja keine Woche, wo nicht irgendwo berichtet wird, was für ach so geniale Sachen Apple angeblich wieder gemacht oder geplant hat. Dadurch ist die Identifizierung der (Apple-)Nutzer mit ihren Geräten bei vielen sehr viel stärker.
So besonders ist Apples Design nun auch nicht, dass es solche Reaktionen hervorrufen könnte. Das sind hauptsächlich die Medien, die da aus einem Pfurz einen Sturm machen und so die Erwartungshaltung künstlich hochschrauben.
Kommentar ansehen
06.02.2013 10:20 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Stimmt - ich denke bei Apple sofort an Weglaufen, und Sektenhafte Gleichschaltung der Kunden und an eine bekannte Sekte.
Kommentar ansehen
06.02.2013 10:21 Uhr von Luxembourg
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
LOL bei Apple usern ist nichtmehr viel zu beeinflussen die sind schon do beeinflusst dass es nichtmehr geht
Kommentar ansehen
06.02.2013 10:42 Uhr von Didatus
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Apple = Sekte
Samsung = Diktatur (http://www.wiwo.de/...)

Bei den "Großen" tut sich da nicht viel. Da ist kaum einer besser, als der andere.

Aber solche Aussagen, wie die beiden von ThomasHambrecht und Luxembourg zeigen auch wieder schon die Haltung zu den Marken. Wer zwischen "guten" und "schlechten" Marken unterscheiden möchte, darf nicht bei Apple, Samsung, Sony, HP, HTC, Motorola, etc nach "guten" suchen.
Aber es ist halt auch immer die Haltung zur eigenen Marke, die die Aussagen zu anderen Marken beeinflussen. Je stärker/emotionaler die Aussagen zu anderen Marken sind, desto stärker ist auch die Bindung zur eigenen Marke.
Kommentar ansehen
06.02.2013 11:02 Uhr von Luxembourg
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ich finde android ist einfach besser als apple ich hatte selber mein erstes iphone vor einigen jahren gekauft was mein erstes Smartphone war und war mehr als unzufrieden damit! schon alleine diese ios und deren Einschränkungen .. naja aber jedes System hat halt vor und Nachteile ich bin da nicht so markengebunden ich bin jetzt nicht wirklich so verrückt nach Samsung es ist eher das System android ...
Kommentar ansehen
06.02.2013 11:15 Uhr von Didatus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Luxembourg:
Es gibt halt gänzlich unterschiedliche Anforderungen. Als Smartphone benutze ich ein iPhone, weil es sich am einfachsten mit meinem MacBook syncen lässt, welches ich als Web und App Entwickler einem (Windows) PC vorziehe. Ich will mit meinem Smartphone telefonieren, E-Mails lesen und schreiben, im Internet was nachgucken, ein paar Apps installieren (nichts besonderes), Termine und Kontakte verwalten und weil es ja schon standard ist auch Fotos machen. Das kann prinzipiell erstmal jedes Smartphone. Der Sync ist in meinem Fall mit iPhone auch leichter, aber nicht das stärkste Argument. Mein Argument für mich für das iPhone ist eben das geschlossene System. Ich möchte mich nicht um Virenscanner kümmern, ich möchte regelmäßig Updates ohne großen Aufwand. Mein Smartphone soll einfach funktionieren, mit möglichst wenig Aufwand und möglichst sicher sein. Da will ich die Einschränkung, dass nicht jede App auf alles zugreifen kann. Auch nicht optional.
Beim Tablet sieht das schon wieder ganz anders aus. Als App Entwickler habe ich natürlich auch ein iPad, aber die Androids machen da schon mehr Spaß. Auf den Tablets habe ich nicht so viele persönliche Daten, wie auf dem Smartphone (keine Kontakte, keine Termine, nur private Mails) und da bastel ich auch mehr rum. Fast alle meine Androids sind gerootet. Bei zweien habe ich Cyanogenmod installiert und auch bei den anderen wird gerne mal experimentiert. Ein Galaxy Tab ist jetzt schon vorgehesen in naher Zukunft mal ein Ubuntu OS verpasst zu bekommen (wenn es denn irgendwie machbar sein sollte, da bin ich noch am gucken).
Meiner Mutter aber brauch ich ein Android gar nicht mehr vorlegen. Sie wollte ein Tablet haben (sie kriegt bei mir immer mit, wie bequem ich damit mal eben schnell ins Internet gehe oder die neuesten Fotos zeige). Ich habe ihr dann einfach mal ein paar Geräte hingelegt. Unter anderem ein iPad3, ein Samsung Galaxy Tab 10.1 ein Medion Tab, ein Kindle HD und noch drei andere. Bei dem iPad musste ich ihr noch nicht einmal eine Einführung geben. Sie kam direkt damit zurecht. Da ist eine Entscheidung leicht.
Es hängt halt immer stark von den eigenen Bedürfnissen ab. Man darf sich da nicht so von den Medien beeinflussen lassen. Jedes Gerät hat seine Vor- und Nachteile.
Kommentar ansehen
06.02.2013 11:15 Uhr von Brainfried
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Luxembourg

"ich finde android ist einfach besser als apple"

Du hast Grundsätzlich etwas falsch verstanden und Vergleichs Äpfel mit Birnen...
Android ist nicht der Konkurrent von Apple sondern Samsung.
Android ist das Betriebssystem von Google! Dessen Konkurrent allerhöchstens das iOs sein kann!

Nun zum Thema...
Markenzugehörigkeit ist in unserer kapitalistischen Gesellschaft einfach gang und gäbe.
Jedoch sehe ich das nur bei Dingen so, die man sich für einen langfristigen Zeitraum anschafft... Beispiel autos... Die meisten von uns kaufen vllt alle 5 bis 8 Jahre ein Auto... Entscheidet man sich da für ein Modell, muss man auch dazu stehen, denn man kann seine Entscheidung 5 - 8 Jahre nicht ändern. Deswegen sollte man sich vor so einer großen Anschaffung gedanken machen, was einem selber gefällt und wichtig ist, um diese Entscheidung vertreten zu können.
Bei einem smartphone ist das doch was ganz anderes... Da kauft sich der durchschnittsbürger doch spätestens alle 2 Jahre eins... Was soll das ganze gebashe, von wegen "Deine Marke ist scheisse!" viel mehr sollte es doch heissen "Meine Marke ist sooo gut!"
Wenn man sich auf das "schlechtsein" der anderen Marke konzentriert, hat die eigene Wohl nicht viel zu bieten ;)
Kommentar ansehen
06.02.2013 16:08 Uhr von Kanga
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenn ich apple wäre...würde ich das bis aufs tiefste bestreiten..

denn wenn die geräte das gehirn so beeinflussen..
wann wird festgestellt..das die meisten leute sterben...die ein Appel-Gerät haben?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?