06.02.13 07:20 Uhr
 287
 

Google Chrome bekommt einen neuen User-Assistenten Google Now

Der Internet-Browser Chrome aus dem Hause Google wird demnächst eine neue Leiste erhalten, welche die neuesten Nachrichten und den persönlichen Assistenten "Google Now" enthalten wird.

Ein veröffentlichter Screenshot zeigt die neue Leiste, allerdings noch ins Betriebssystem Chrome OS integriert. Dabei wird die Leiste unter anderem Feeds von Google+, Picasa, GMail und Google Talk beinhalten.

Der Assistent Google Now hat bereits vor einigen Monaten einen ersten, wenig gut verlaufenen Test hinter sich gebracht. Die Technik litt noch unter Kinderkrankheiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, User, Google+, Google Chrome, Google Now
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Chrome-Browser: Flash soll nach und nach abgeschafft werden
Welcher ist der Beste? Stiftung Warentest testete elf Browser
Google Chrome überholt Internet Explorer bei Nutzerzahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2013 07:20 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Finde ich an sich keine schlechte Idee. So lange man nicht dauerhaft zugespammt wird mit unnützen Nachrichten.
Kommentar ansehen
06.02.2013 08:15 Uhr von zipfelmuetz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: von wem wirst du denn dauerhaft mit unnützem zugespammt?

[ nachträglich editiert von zipfelmuetz ]
Kommentar ansehen
06.02.2013 09:01 Uhr von Major_Sepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir

Ich glaube nicht, dass Crushial für Google arbeitet. ^^
Kommentar ansehen
06.02.2013 10:01 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google Now macht doch eigentlich mehr Sinn im Zusammenhang mit GPS, auf meinem i9000 zeigt das dann halt Karten, Staus usw. Aber was soll ich mit der Info auf dem Desktop?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Chrome-Browser: Flash soll nach und nach abgeschafft werden
Welcher ist der Beste? Stiftung Warentest testete elf Browser
Google Chrome überholt Internet Explorer bei Nutzerzahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?