05.02.13 23:21 Uhr
 231
 

Hamburg: Neue Ausstellung widmet sich der häuslichen Gewalt gegen Frauen

Zum Anlass seines 50-jährigen Bestehens eröffnet der "Internationale Bund" nun in Hamburg eine neue Ausstellung.

Die trägt den Namen "Rosenstraße 76" und beschäftigt sich mit häuslicher Gewalt gegen Frauen und deren Folgen. Besonders wird die Ausstellung durch ihr ungewöhnliches Konzept.

So finden sich Besucher in einer Drei-Zimmer-Wohnung wieder, wobei 40 Tafeln über das Thema informieren. Diese sind an Alltagsgegenständen angebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, Hamburg, Ausstellung, Haus, Gewalt
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Laut Gutachter hatte Beate Zschäpe beide Männer "im Griff"
Linke dagegen, NPD staatliche Finanzhilfen zu streichen
Fußball: Dimitri Payet will Verein erpressen und droht mit Eigen-Verletzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?