05.02.13 23:21 Uhr
 235
 

Hamburg: Neue Ausstellung widmet sich der häuslichen Gewalt gegen Frauen

Zum Anlass seines 50-jährigen Bestehens eröffnet der "Internationale Bund" nun in Hamburg eine neue Ausstellung.

Die trägt den Namen "Rosenstraße 76" und beschäftigt sich mit häuslicher Gewalt gegen Frauen und deren Folgen. Besonders wird die Ausstellung durch ihr ungewöhnliches Konzept.

So finden sich Besucher in einer Drei-Zimmer-Wohnung wieder, wobei 40 Tafeln über das Thema informieren. Diese sind an Alltagsgegenständen angebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, Hamburg, Ausstellung, Haus, Gewalt
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?